Linz: Neues Team und neue Sprünge beim 21. CSIO ***

Von 2.-5. Mai 2013 geht in Linz das 21. CSIO*** über die Bühne. Die Highlights sind der Große Preis am Sonntag sowie der Furusiyya Nations Cup™ am Freitag. Das CSIO** in Linz ist für die Österreichischen Reiter das erste Nationenpreisturner dieses Jahres. Thomas Istinger, Springreferent des OEPS, hat sich auch schon des Längeren Gedanken über das Team für Linz gemacht und gab heute bei der Pressekonferenz die vier Nationenpreispaare bekannt.

 

© Linzer Pferdefestival: Helmut Morbitzer

Julia Kayser (T) und Sterrehof’s Ushi, Astrid Kneifel (OÖ) und Duc de Revel, Stefan Eder (S) und Concordija sowie Dieter Köfler (K) und GLOCK’s Prince de Vaux bilden das Team, das am kommenden Freitag ab 14.00 Uhr im Furusiyya Nations Cup™ Österreich vertreten werden, und mit Stefan Eder und Dieter Köfler sind zwei dabei, die 2009 schon einmal in Linz den Sieg holen konnten. Reservereiter ist Christian Schranz (S).

 

© Linzer Pferdefestival: Thomas Istinger

Auch Russland wird am Furusiyya Nations Cup™ eine Mannschaft an den Start bringen, weswegen der Teambewerb auch nach Russland via Fernsehen übertragen wird. Dafür werden auch eigene Hindernisse eingeflogen, die Teil des Parcours sein werden. „Ich habe die Sprünge selber noch nicht gesehen, aber sie sollen nicht leicht zu überwinden sein“, meint Veranstalter Helmut Morbitzer.

 

© Linzer Pferdefestival