Lingener Dressurturnier fällt 2014 aus - Dressur-Nationenpreis 2015 wird neu vergeben

Warendorf/Lingen (fn-press). Das Dressurfestival in Lingen wurde für dieses Jahr aus finanziellen Gründen abgesagt. Ob es 2015 wieder ein Turnier In der Emsstadt gibt, ist derzeit ungewiss. Lingen sollte im kommenden Jahr als CDIO den einzigen Dressur-Nationenpreis Deutschlands ausrichten. Aufgrund der unsicheren Turnierzukunft wird nun ein neuer Veranstalter gesucht.

Weil im kommenden Jahr die Europameisterschaften in Aachen stattfinden und deshalb der CHIO in der Soers ausfällt, werden die renommierten Nationenpreise, die Länderspiele der Pferdesportler, in andere Turniere integriert. In der Disziplin Dressur hatte sich die Deutsche Reiterliche Vereinigung (FN) für das Lingener Dressurfestival entschieden. Die Absage des diesjährigen Turniers aus wirtschaftlichen Gründen macht jedoch neue Überlegungen erforderlich. Soenke Lauterbach, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), erklärte: „Wir brauchen Planungssicherheit und können nicht abwarten, ob das Turnier 2015 veranstaltet wird – oder erneut ausfällt. Deshalb werden wir mit den Turnierveranstaltern, die sich ebenfalls für den Dressur-Nationenpreis beworben hatten, nach einem neuen Austragungsort suchen.“ Die Entscheidung fällt im Februar.