Lastrup Spring Days 2012: Ergebnisse vom Freitag

(Lastrup)  Der eine kommt aus dem hohen Norden, aus Dänemark, ist aber bereits seit Jahren in der Nähe von Wildeshausen zuhause - das ist Sören Pedersen, der mit Ussuri das Youngster-Finale bei den Lastrup Spring Days mit einer souveränen Runde im Stechen vor Philip Rüping aus Breitenburg auf Chicco gewann. Der andere hat sein Quartier in Europa aufgeschlagen, kommt aber vom anderen Ende der Welt -  Philip Lever aus Australien, der sich über den Sieg in der Springprüfung Kl. M** mit Oscar des Luthiers freute.

Bei allerbesten Wetterbedingungen gingen die Lastrup Spring Days am Freitag weiter und erlebten das erste Finale für die sieben und acht Jahre alten Springpferde. Der Andrang in den Nachwuchspferdeprüfungen war besonders groß - der Turnierplatz der Reitanlage Böckmann bietet allerfeinste Bedingungen und das spielt gerade auch für den Einsatz der jungen Pferde eine bedeutende Rolle. Das Youngster-Finale war die erste schwere Springprüfung der Lastrup Spring Days - schwer geht es auch weiter am Samstag und Sonntag.

Morgens verbreitete sich die Nachricht vom überraschenden Tod des Dressur-Bundestrainers Holger Schmezer in Windeseile und löste auch bei den Springreitern Betroffenheit aus. Schmezer erfreute sich schon immer disziplin-übergreifend großer Sympathien.

Ergebnisse Lastrup Spring Days vom Freitag:

Springprüfung Kl. S mit Stechen *- 7+8 Jahre alte Pferde - Finale Youngster: 1. Sören Pedersen (Wohlde) mit Ussuri 0/38,13, 2. Philip Rüping (Breitenburg) mit Chicco 0/38,24, 3. Rolf Moormann (Ahlhorn) mit Cedrick 0/39,64, 4. Patrick Stühlmeyer (Rulle) mit Chasmo 0/45,47, 5. Philip Lever (Australien) mit Rio de la Roque 4/36,63, 6.Hartwig Rohde (Lastrup) mit Havinga`s Amando 440,06.

Springprüfung Kl. M** 7+8 Jahre alte Pferde

I. Abteilung: 1. Hartwig Rohde (Lastrup) mit Havinga`s Amigo 0/45,37, 2. Michael Heckmann (Isterberg) mit Compagnon 0/47,00, 3. Philip Rüping (Breitenburg) mit Chicco 0/47,57, 4. Denis Huser (Riesenbeck) mit Benedetta K 0/47,87, 5. Denis Huser mit Carpaccio 0/48,59, 6. Gerd Sosath (Lemwerder) mit Cascall 0/49,14

II. Abteilung: 1. Guy Goosen (Großbritannien) mit Ultima 0/ 45,39, 2. Carsten Sandmann (Lathen) mit Chester 0/47,21, 3. Philip Lever (Australien) mit Acoraya 0/47,62, 4. Sebastian Elias (Lastrup) mit  Chin Quin 0/48,37, 5. Jan-Philipp Weichert (Rulle) mit Baquita 0/48,72, 6. Laura Overberg (Lathen) mit Queen Mary 0/49,45

III. Abteilung: 1. Thorsten Pander (Bad Zwischenahn) mit Lascara 0/46,93, 2.. Mario Stevens (Molbergen) mit Que Pasa 0/47,49, 3. Joachim Heyer (Cappeln) mit Casparie 0/47,67, 4. Hendrik Zurich (Gronau) mit Lucaine 0/48,47, 5. Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Akku 0/48,77, 6. Andreas Ripke (Steinfeld) mit Hell Boy 0/49,76.

Springprüfung Kl. M** - mit Sichtung DJM Junioren

I. Abteilung: 1. Philip Lever (Australien) mit Oscar des Luthiers, 0/51,00, 2. Hendrik Zurich (Gronau) mit Undercover 0/54,24, 3. Heinrich jun. Holtgers (Klein Roscharden) mit Rijanna 0/55,66, 4. Maximilian Bremicker (RV Hebborner Hof) mit  Texas 0/56,96, 5. Mathis Schwentker (Kreuzkrug-Raddesdorf) mit Bacardi 0/58,28, 6. Andreas Ripke (Steinfeld) mit Calmado 0/58,96

II. Abteilung: 1. Carsten Sandmann (Lathen) mit Livinjo 0/52,96, 2. Alexander Auer (Singen) mit Coco Chantal M 0/54,38, 3. Isa Svensson (Schweden) mit Wontreux  0/55,92, 4. Sarah Ander (Breitenburg) mit Conquistador 0/57,91, 5. Anna Hilgefort (Lathen) mit Laura 0/58,45, 6. Dennis Grüter (RC Elmgestüt) mit Check It Werona 0/59,50

III. Abteilung: 1. Linn Zakariasson (Schweden) mit Graf Magna 0/53,50, 2. Isabel Heckmann (Isterberg) mit Queen Capitol 0/55,59, 3. Carsten Sandmann (Lathen) mit Laron  0/56,23, 4.  Tobias Bremermann (Bremen) mit Quintino B 0/58,15, 5. Dorien Vocht (Bad Zwischenahn) mit Lycando 0/58,72, 6. Matthias Janßen (Bramsche) mit Cyraneiky 0/59,57

Infos unter www.mg-horse-events.de

Foto von Philip Lever aus Australien mit Oscar des Luthiers