Lastrup Spring Days 2012: Ergebnisse S-Springen

(Lastrup)  Das erste schwere Springen am Finaltag der Lastrup Spring Days holte sich Gerd Sosath aus Lemwerder: Mit Ludwigs As, einem neun Jahre alten Oldenburger ließ der Niedersachse 83 Konkurrenten hinter sich in der Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S*. In schnörkellosen 28,70 Sekunden und ohne Fehl und Tadel beendeten Pferd und Reiter die Aufgabe. Platz zwei ging an Friedrich-Wilhelm Koller (Stadthagen) mit Charis, den dritten Rang belegte Tobias Thoenes, der im Sportstall Schockemöhle zuhause ist, mit Fighting Fit.

Der Samstag der Lastrup Spring Days endete mit einem Doppelsieg im Barrierenspringen unter Flutlicht. Den Sieg teilten sich am Ende Guido jun. Klatte aus Lastrup und der Australier Philip Lever. Klatte hatte As good as it`s get gesattelt, Lever vertraute auf die Qualitäten von Quandor - kluge Entscheidung beider Reiter. Insgesamt 12 Teilnehmer hatten sich für die Barrierenspringprüfung entschieden - eine geradezu rekordverdächtig kleine Teilnehmerzahl für die Lastrups Spring Days. Die Turnierofferte der MG Horse Events wurde auch 2012 wieder gern und ausgiebig genutzt, Starterzahlen zwischen 80 und 120 Teilnehmern waren die Regel, nicht die Ausnahme.

Die beiden Turniermacher Mario Stevens und Gilbert Böckmann wollen die Ausschreibung trotzdem nicht ändern. Gerade zu Beginn der grünen Saison sind Plätze mit sehr guten Bedingungen und die Möglichkeit viele Pferde zu starten, hoch begehrt.

"Ich bin sehr zufrieden mit dem Turnier. Wir werden uns vielleicht noch etwas mit der Youngster Tour für sechs- und siebenjährige Pferde überlegen, aber ansonsten alles beibehalten", unterstrich Gilbert Böckmann. Auch die Verteilung der Lastrup Spring Days auf zwei Wochenenden soll bleiben. Für die Veranstalter entzerrt das Abläufe und Arbeitsaufwand, für die Teilnehmer - insbesondere Ponyreiter, Junioren und Junge Reiter ist das Wochenende angenehmer, weil keiner schulfrei nehmen muss oder Urlaubstage opfern. "das war für uns alle viel besser", so Böckmann. Und trotz des nicht gerade frühlingshaften Wetters kamen viele Zuschauer, vor allem die Hengst- und Fohlenpräsentation am Samstagabend lockte reichlich Besucher.

Ergebnisübersicht Lastrup Spring Days

Zwei-Phasen-Springprüfung Kl.S*

1. Gerd Sosath (Lemwerder) mit Ludwig`s As 0/ 28.70, 2. Friedrich-Wilhelm Koller (Stadthagen) mit Charis 0/ 29,07, 3. Tobias Thoenes (Mühlen) mit Fighting Fit 0/ 29,29, 4. Pia-Luise Aufrecht (De Lutte) mit Venus 0/ 29,53, 5. Adolfo Pacheco (Schwagstorf) mit Leonie W 0/ 29,66, 6. Andreas Ripke (Steinhagen) mit  Edelgaard`s Saqini 0/ 29,84

Barrierenspringen Kl. S* unter Flutlicht

1. Guido jun. Klatte (Lastrup) mit As good as it`s get und Philip Lever (Australien), 0 Strafpunkte, 3. Denis Nielsen (Falkenberg) mit Carenzo, 4. Jacqueline Bührmann (Friesoythe) mit Quibell und Michael Cristofoletti (Italien) mit Adriano M,

Infos unter www.mg-horse-events.de

Foto von Foto-Ruechel: Gerd Sosath und Ludwigs As