Last Minute zum Sieg in Linz 2013: - Jan Distel (GER) holt sich als letzter Starter den Sieg

Jan Distel (GER) holte sich in der Gold Tour über 1,40 m, dem Preis der Muki Versicherungen, auf dem 9jährigen „Last Minute 60“ den Sieg. Der Deutsche ging als letzter Starter in die Prüfung und überholte mit einer fehlerfreien Runde in der Zeit von 65,46 Sekunden das restliche Starterfeld. Rang zwei geht knapp dahinter an Kai Schäfer (GER) und Check It Werona, die mit null Fehlern in 65,58 Sekunden nur knapp langsamer waren. Rang drei geht erneut an Jan Distel (GER), der auch mit Aerobic 37 fehlerfrei blieb und mit 66,06 Sekunden auch flott. Bester Österreicher wurde Josef Schwarz jun., der sich ohne Fehler in 67,86 Sekunden Rang vier schnappte.

 

© Krisztian Buthi: Jan Distel und Last Minute 60 am Weg zum Sieg

Jan Distel (GER) wollte sich den Sieg anscheinend nicht nehmen lassen. Als 22. Starter löste er auf Aerobic 37 Hugo Simon und C. T. als Führende ab. Und beinahe sah es auch so aus, als könnte die schnelle Zeit von 66,06 Sekunden niemand unterbieten, einzig Thomas Frühmann und The Sixth Sense waren mit 65,53 Sekunden schneller, die Beiden hatten allerdings vier Fehlerpunkte auf ihrem Konto. Als 63. Starter machte es dann Kai Schäfer noch einmal spannend. Mit der 10jährigen Stute Check It Werona blieb er nicht nur ohne Fehler, er war mit 65,58 Sekunden auch schneller als sein Landsmann Distel. Als 70. und somit letzter Starter ging Distel noch einmal volles Risiko. Als er ohne Fehler die Ziellinie überquerte war der Blick gebannt auf die Anzeigentafel gerichtet. Augenblicke später leuchtete dann das Endergebnis auf: 0 Fehler, 65,46 Sekunden, Rang eins - und somit der Sieg für den Deutschen, was er mit einem Jubelschrei unterstrich.

 

© Linzer Pferdefestival: Josef Schwarz jun. als bester Österreicher auf Rang vier

Vier Österreicher konnten sich in den Top Ten platzieren: Josef Schwarz jun. auf Rang vier (0 Fehler in 67,86 Sekunden), Hugo Simon auf Rang sechs (0 Fehler in 68,26 Sekunden), Helmut Morbitzer auf Rang acht (0 Fehler in 69,57 Sekunden) und Christian Rhomberg auf Rang neun (0 Fehler in 70,05 Sekunden).

 

© Linzer Pferdefestival: Sandor Szasz siegte in der Silver Tour

Die Silver Tour konnte der schnelle Ungar Sandor Szasz für sich entscheiden. Ohne Fehler und in der zeit von 59,15 Sekunden holte er sich den Sieg vor Marcel Wolf (GER) (0 Fehler in 60,87 Sekunden) und Jan Distel (GER) (0 Fehler in 61,83 Sekunden). Als bester Österreicher holte sich Christian Rhomberg Rang sechs (0 Fehler in 63,21 Sekunden).

Die Bronze Tour ging mit Kevin Melliger in die Schweiz. Auf Euterpe überwand er den 1,20 m hohen Parcours fehlerfrei und in der Zeit von 55,67 Sekunden. Dicht auf den Fersen war ihm die österreichische Amazone Susanne Jurkovic. Auf Obora’s Goodwill blieb sie ebenfalls ohne Fehler und landete mit 55,86 Sekunden auf Rang zwei vor einer weiteren Österreicherin, Beatrice Leitenberger (0 Fehler in 57,61 Sekunden).

Morgen ab 8.30 Uhr geht es wieder rund in Linz-Ebelsberg mit sieben Bewerben. Auch die Nachwuchsreiter werden morgen mit den Children und Junioren / Young Rider Bewerben in das Geschehen eingreifen.

Ergebnisse vom Donnerstag:

Gold Tour, Preis der Muki Versicherungen, 1,40 m

1. DISTEL Jan, LAST MINUTE 60, GER, 0,00, 65,46

2. SCHÄFER Kai, CHECK IT WERONA, GER, 0,00, 65,58

3. DISTEL Jan, AEROBIC 37, GER, 0,00, 66,06

4. SCHWARZ JR Josef, POKERFACE 31, AUT, 0,00, 67,86

5. MARSCHALL Marcel, VA PETIT D'HOOGPOORT, GER, 0,00 67,93

6. SIMON Hugo, C T, AUT, 0,00, 68,26

7. NIAGOLOV Angel, CARTINA 8, BUL, 0,00, 68,92

8. MORBITZER Helmut, QUINCY-STAR, AUT, 0,00, 69,57

9. RHOMBERG Christian, CORNETTA 13, AUT, 0,00, 70,05

10. MADENOVA Maria, CASHMIRE D, RUS, 0,00, 71,10

Silver Tour, Preis Steckenpferd, 1,30 m

1. SZASZ Sandor, FERRANA, HUN, 0,00, 59,15

2. WOLF Marcel, LUMI LOU NH, GER, 0,00, 60,87

3. DISTEL Jan, CASTELLI 5, GER, 0,00, 61,83

4. SZASZ Sandor, FBW CELESTE CHOCOLATE, HUN, 0,00, 62,21

5. SPREHE Jan, STAKKI 2, GER, 0,00, 62,50

6. RHOMBERG Christian, CLIPPER 2, AUT, 0,00, 63,21

7. RINTAMÄKI Lotta-Riikka, COSMA SHIVA, FIN, 0,00, 64,05

8. SCHMID Maximilian, CEPETTO 6, GER, 0,00, 64,34

9. WIRZBERGER-JACH Maximilian, BUGATTI 21, GER, 0,00, 64,78

10. ALEX SCHRÖDER Andre, ARIVEDERCI, AZE, 0,00, 64,87

Bronze Tour, Preis der Brau Union, 1,20 m

1. MELLIGER Kevin, EUTERPE, SUI, 0,00 55,67

2. JURKOVIC Susanne, OBORA'S GOODWILL, AUT, 0,00 55,86

3. LEITENBERGER Beatrice, AS YOU LIKE IT 3, AUT, 0,00, 57,61

4. DEL PRETE Luigi, IRONOS, ITA, 0,00, 58,08

5. SCHOENBERG Alexander, EHRGEIZ B, GER, 0,00, 58,51

6. MORBITZER Helmut, PICASSO 67, AUT, 0,00, 60,81

7. HUTTULA Iisa, CAPTAIN FOREVER, FIN, 0,00, 61,72

8. SCHÄFER Kai, MON AMI IX, GER, 0,00, 62,05

9. FISCHER Willi, STOCKINGER 2, AUT, 0,00, 62,33

10. SPREHE Josef Jonas, CIGALLE Z, GER, 0,00 63,00

Youngster Tour 5jährige Pferde „Preis des Park Inn“, 1,15m

1. KRANZ David, MERKEL, AUT, 0,00, 64,14

2. JURKOVIC Susanne, ACHACHIDON, AUT, 0,00, 65,44

3. HARTL Romana, CHAP B, AUT, 0,00 66,44

4. SCHÄFER Nina, PIA LOTTA 15, GER, 0,00, 68,70

5. BONEV Ivaylo, DAKOTA, BUL, 0,00, 71,55

6. ÖTSCHMAIER Wolfgang, TRIPLE STAR KOP, AUT, 0,00, 71,78

7. BOEPPLE Viviane, CHAYENNE BLUE, SRB, 1,00, 87,63

8. WILKEN BICUDO Jose Cristiano, VITIKI P., BRA, 2,00, 90,65

9. KRANZ David, BUERGERMEISTER 4, AUT, 4,00, 77,62

10. ASMUS Kristin, CAPRIZIO 3, GER, 4,00, 78,03

Youngster Tour 6 und 7jährige Pferde, Preis der Tierärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Schönberg, 1,25/1,35 m

1. ATZMÜLLER Matthias, BARNY 4, AUT, 0,00, 61,20

2. HESS Christian, AB 19 MACBENAH, GER, 0,00, 62,24

3. NIELSEN Denis, QUINTANA DE CAPITOL, GER, 0,00, 62,67

4. NIELSEN Denis, SPECIAL ONE 2, GER, 0,00, 62,93

5. SCHMID Maximilian, CASSIA DE LYS 2, GER, 0,00, 64,10

6. SCHMID Maximilian, CHACON 2, GER, 0,00, 65,88

7. MADENOVA Maria, SKYPE ME, RUS, 0,00, 66,05

8. SCHRÖDER Andre, CANTARESS, AZE, 0,00, 66,74

9. MORBITZER Helmut, JUMPING STAR 3, AUT, 0,00 67,90

10. RINTAMÄKI Lotta-Riikka, CAMPUS, FIN, 0,00, 70,05