Landesmeisterschaften Dressur und Springen 2015 in Hannover: Zwei Derby-Sieger am Start

Hannover (psvhannover-aktuell). Hannovers großes Reiterfest vom 15. bis 19. Juli kündigt sich mit klangvollen Namen an: Am Start sind beim Hannoverschen Landesturnier, dem HA.LT, national und international erfolgreiche Dressur- und Springreiter aller Altersklassen, die sich in 69 Prüfungen mit weit über 2.000 Startplätzen im Reiterstadion Hannover messen. Darunter der Hamburger Derby-Sieger Christian Glienewinkel und Pony-Derby-Dressursieger Jacob Schenk. Ihr Ziel: die begehrte Landesmeisterschärpe, die insgesamt zehn Mal vergeben wird. Geritten wird beim sechsten HA.LT außerdem in spannenden Teamwettkämpfen um die Landesstandarte und Landesponystandarte des gastgebenden Pferdesportverbandes Hannover. Am Samstag, dem Family-1Euro-Day zahlen alle Gäste nur einen Euro Eintritt. Für Kinder bis zwölf Jahren ist der HA.LT-Besuch frei.

Das Besondere am HA.LT: Organisiert wird das große Landesreiterfest in einer der schönsten Sportstätten Hannovers vom Pferdesportverband Hannover mit Unterstützung eines engagierten Teams vieler ehrenamtlicher Helfer aus allen Teilen des Landesverbandes – vom Harz bis nach Cuxhaven. Ausgeschrieben sind Dressurprüfungen bis Kl. S*** und Springprüfungen bis Kl. S**. Am Start sind sowohl international bekannte Spitzenreiter als auch die besten Nachwuchstalente der Altersklassen Pony, Children, Junioren und Junge Reiter. Unter anderem geht es um die Tickets für Deutschen Jugendmeisterschaften im September und für das Deutsche Hallenchampionat der Landesverbände 2016 in Braunschweig. Gestartet wird am Mittwoch (15. Juli) ab zehn Uhr „Auf dem Weg zum Bundeschampionat“ mit Prüfungen für die talentierten vierbeinigen Nachwuchssportler – sprich Dressurpferde- und Springpferdeprüfungen.

Über den Stangen

Am Start sind Springreiterlager der Altersklasse Reiter der Landesmeister von 2013 der Herren und aktueller Sieger im Großen Preis von Isernhagen, Hilmar Meyer. Genannt haben unter den gut 57 Paaren der Herren-Konkurrenz außerdem Christian Glienewinkel (Derby-Sieger 2015), Kai Schäfer (Bronze 2014) sowie Dirk Klaproth, Hans-Jörn Ottens und Friso Bormann. Angreifen möchten auch die Amazonen. Genannt haben hier alle Medaillenträgerinnen des Vorjahres: Mynou Diederichsmeier (Gold), Emilia Johansson (Silber) und Nina Schäfer (Bronze).

Spannend wird`s im Springen auch bei den Horst-Gebers-Qualifikationstouren der Ponyreiter, Children, Junioren und Jungen Reiter. Mit dabei sind die Landesmeisterin 2014 der Junioren, Finja Bormann, der Landesmeister 2013 der Junioren, Tim-Uwe Hoffmann, Julia Plate (LM 2012 Junioren) und Amelie Ottens (Bronze 2014 Junioren). Viele der besten Ponyreiter im PSV Hannover starten nun auch bei den Junioren durch. Genannt haben Niclas Baule (LM 2014 der Ponyreiter), Mylen Kruse (Bronze Ponys) und die Vize-Landesmeisterin von 2014, Sophie Hinners. Damit ist im Ponylager nun der Start frei für viele nachwachsende Jung-Talente im Springsattel, die sich aber mit Svea Haesloop (Silber) und Mylen Kruse (Bronze) messen müssen. In der Altersklasse Children ist Titelverteidigerin Henrike-Sophie Boy am Start und der sowohl in der Pony-Dressur als auch im Children-Bereich startende Ponydressur-Derbysieger Jacob Schenk.

Horst-Gebers-Stiftung

Unterstützt werden die Landesmeisterschaften Springen der Ponyreiter, Children, Junioren und Jungen Reiter auf dem HA.LT in diesem Jahr erstmals von der Horst-Gebers-Stiftung. Stiftungszweck ist die Förderung des Jugend-Springsports. Gefördert werden ab 2015 neben den Landesmeisterschaften Springen, dem Bundesnachwuchschampionat Pony Springen und dem „Preis der Besten“ insbesondere die Deutschen Jugendmeisterschaften. Darüber hinaus ermöglicht die Stiftung in den Landesverbänden gezielte Trainings- und Ausbildungsmaßnahmen für nominierte DJM-Teilnehmer. Außerdem unterstützt die Stiftung seit einigen Jahren auch das große Jugend-Camp auf dem HA.LT für 13 bis 17-jährige Pferdesportfans.

Im Viereck

Im Dressurviereck, für das dieses Jahr 26  Reiter in den beiden Wertungsprüfungen auf S***-Niveau genannt haben, treten u.a. Kathleen Keller (Landesmeisterin 2013 und Vize-LM 2014) sowie Iris Scheminowski (Bronze), Cora Jacobs und Hannes Baumgart an. Im Junge-Reiter-Feld sind Carolin Miserre (Silber) und Henrike Rauth (Bronze) mit dabei. Nadine Falke möchte 2015 ihren Landesmeistertitel bei den Junioren verteidigen. Konkurrenz bekommt sie von Sophie Dupree, die letztes Silber bei den Ponys gewann und zusätzlich wieder im Ponydressursattel unterwegs ist. Heiße Anwärter auf den Titel im Pony-Viereck sind dieses Jahr auch Jacob Schenk und Louisa-Marie Engelke.

Weitere Höhepunkte sind der Mannschaftswettkampf der Kreispferdesportverbände mit 21 gemeldeten Teams in den Disziplinen Dressur, Springen und Vielseitigkeit (Samstag) und die Landesponystandarte, die im 21. Jahr ihres Bestehens auf dem HA.LT ausgetragen wird. Initiator und Unterstützer ist der Verband der Pony- und Kleinpferdezüchter Hannover. Traditionell treten hier Pony-Teams der Kreisverbände in Spring- und Dressurprüfungen auf Niveau der Klasse A gegeneinander an. Außerdem im Programm: der Sparkassenpreis der Amateur-Dressurreiter auf M-Niveau (Sonntag) sowie die Finalprüfungen zum Vogeley Preis Dressur (Sonntag, Kl. L) und Springen (Sonntag) für Ponyreiter auf Niveau der Klasse A, das Semifinale und Finale des EQUIVA Nachwuchschampionats Dressur powered by Star-Equipe in der Klasse L (Sonntag) sowie das Nachwuchschampionat für Spring-Junioren (Klasse L) am HA.LT-Freitag und Samstag.