Land Rover Burghley Horse Trials 2012: Das Ranking nach der Dressur

Nach der Dressur führt die Ersatzreiterin des US-Olympia-Teams Sinead  Halpin mit Manoir de Carneville. Die 30-jährige Reiterin war im letzten Jahr an gleicher Stelle auf Platz 15 in der Gesamtwertung. Der 12-jährige Wallach Manoir de Carneville ist ein Pferd aus der Zucht der Familie Le Goupil, die in Frankreich das Turnier von Hars du Pin organisiert.

Das Ranking im Finale der 2011-2012 HSBC FEI Classics™ in Burghley:

1 Sinead Halpin/Manoir de Carneville (USA) 36.3

2 Allison Springer/Arthur (USA) 40.0

3 Clayton Fredericks/Walterstown Don (AUS) 40.8

4 = Kai Ruder/Le Prince des Bois (GER) 41.0

4 = Andrew Nicholson/Avebury (NZL) 41.0

4 = William Fox-Pitt/Parklane Hawk (GBR) 41.0

7 Lucy Jackson/Animator ll (NZ) 41.7

8 Mary King/Kings Temptress (GBR) 41.8

9 Sam Griffiths/Happy Times (AUS) 42.0

10 Oliver Townend/Armada (GBR) 43.5

 

Das Ranking in der Gesamtwertung nach vier von fünf Wettbewerben vor Burghley:

1 William Fox-Pitt (GBR) 30

2 Andrew Nicholson (NZL) 24

3 Michael Jung (GER) 15

4 Stuart Tinney (AUS) 15

5 Alison Springer (USA) 12

6 Lucinda Fredericks (AUS) 12

7 Sonja Johnson (AUS) 12

8 Boyd Martin (USA) 10

9 Andreas Dibowski (GER) 10

10. Emma Mason (AUS) 10

     

Nach dem Finale winken folgende Preisgelder:

Platz 1 – US$ 150.000

Platz 2 – US$ 75.000

Platz 3 – US$ 50.000

Platz 4 – US$ 33.000

Platz 5 – US$ 25.000

Foto von FEI/Kit Houghton: Sinead Halpin (USA) und Manoir de Carneville