Lake Arena Spring Festival 2014 – Gastgeber stellen sich der angekündigten Konkurrenz

 

Der Event ist neu, der Termin auch, aber sonst bleibt alles bei der alten, seit Jahren bewährten Methode: Erstklassige Bedingungen schaffen, einzigartiges Flair garantieren und eine unvergleichliche Turnieratmosphäre bieten. Die Lake Arena vereint Spitzensport auf höchstem Niveau mit dem noblen, so vertrauten Charme, der bei den Top-Reitern aus aller Welt gut ankommt und daher einen bemerkenswerten Ruf genießt.

Ganz neu in den Veranstaltungskalender aufgenommen wurde das Lake Arena Spring Festival. Angesetzt vom 12.-15. Juni 2014 bietet dieses internationale Turnier der Kategorie CSI2* den exzellenten Einstand auf den Sommer und die ideale Vorbereitung für das Equestrian Summer Circuit im Juli und August. Die ausgeschriebenen Touren decken die komplette Bandbreite aller Klassen ab, sodass sich Groß und Klein in Wiener Neustadt messen kann.

Besonders freuen darf man sich auf die österreichische Beteiligung, die sich im Vorfeld angekündigt hatte: Neben der aktuellen Nummer Zwei, Stefan Eder, steht auch Markus Saurugg (aktuell unter den Top-Five von Österreich), der Führende in der Casino-Serie, Josef Schwarz jun., Seriensieger der schwersten Klasse, Mario Bichler, oder Shootingstar Gerald Beck auf der Nennliste. Sie alle haben ihre Spitzenpferde genannt, mit denen sie natürlich im Großen Preis – dem Weltranglistenspringen am Sonntagnachmittag – brillieren wollen. Sie müssen sich aber erst beweisen gegen die Kontrahenten aus dem Ausland, die aus Italien, Polen, Spanien, Deutschland, Russland, Slowakei, Ungarn, Ukraine, Tschechien, Schweiz, und Slowenien anreisen werden.

Das CSI2* verspricht nicht nur verlockende 60.000,- Euro Gesamtdotation und ein Weltranglistenspringen, sondern auch beste Stimmung und laue Abende mit einem illustren Programm, das schon mal bis in die Morgenstunden dauern kann.