KMG Cup Sommerstorf: Erste Anfragen aus den USA und Großbritannien

Der Däne Sören Pedersen gewann mit Tailormade Chaloubet den Großen Preis der KMG Kliniken 2015 in Sommerstorf. (Foto: Frieler)

(Sommerstorf) Kaum war die Botschaft vom CSI2* KMG Cup in Sommerstorf heraus, schon trafen die ersten Anfragen bei den Veranstaltern ein. Das internationale Turnier vom 17. - 19. Juni in Mecklenburg-Vorpommern erzeugt rege Nachfrage: Die US-Amazone Reed Kessler und der Brite Patricio Muente möchten in Sommerstorf dabei sein.

US-Girl möchte kommen

Reed Kessler zählt zu den besten jungen Amazonen aus den USA - war 2012 bei den Olympischen Spielen in London mit gerade mal 18 Jahren die jüngste Teilnehmerin im Springen. Kessler, die viel mit Marcus Ehning trainiert, hat 2015 eine Anlage im niederländischen Guttecoven bezogen und sich dort selbstständig gemacht. Aktuell ist die 21-jährige, die im Juli Geburtstag feiern kann, Nummer 112 der Springreiter-Weltrangliste.

Vorbereitungen beginnen

Derweil haben die Veranstalter mit den Vorbereitungen für den KMG Cup begonnen. Reitplätze und Böden werden geprüft und in Top-Form gebracht, insgesamt 240 Zeltboxen für die vierbeinigen Gäste wurden geordert. Zusätzlich werden im festen Stall auf der Anlage des RV Alter Landsitz in Sommerstorf 25 Boxen zur Verfügung stehen. Ab dem 1. Juni beginnt der Tribünen- und Zeltbau. Wie auch in den Vorjahren dürfen sich Pferdesportfans darauf verlassen, auf überdachten Tribünen sitzen zu können.

Feines Ereignis in Sommerstorf

Der KMG Cup zählt zur erlesenen Reihe internationaler Pferdesportevents in Mecklenburg-Vorpommern. Seit dem Jahr 2003 ist die Reitanlage Gastgeber für große Turniere, seit 2013 ist Sommerstorfs KMG Cup Teil des internationalen Sportkalenders.