Isabell Werth im PresseClub Nürnberg: Reitsport braucht Förderer!

Nürnberg (27.9.2012). Die erfolgreichste Dressurreiterin aller Zeiten, Isabell Werth, war zu Gast im PresseClub Nürnberg. Sympathisch und offen erzählte sie aus ihrem Leben und gab interessante Einblicke in ihren beruflichen, sportlichen und privaten Alltag. Die Besucher erfuhren so viel Neues aus einer Sportdisziplin, die in den deutschen Medien trotz ihrer internationalen Erfolge oft zu wenig Beachtung findet.

Ausführlich wurde die Frage der Nachwuchsförderung diskutiert. Isabell Werth betonte die Bedeutung der Förderung aus der Privatwirtschaft durch Mäzene und Sponsoren wie der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe. Gerade die NÜRNBERGER sei mit dem Pferdesport fest verwachsen und unterstütze auf einzigartige Weise junge Pferde und junge Reiter bis hin zum Spitzensport. „Der Reitsport braucht Förderer“, betonte Isabell Werth. Sie wünsche sich auch mehr Jungen im Pferdesport. „Wir suchen nicht die Quoten-Frau, wir brauchen den Quoten-Mann.“

Der Besuch von Isabell Werth beim PresseClub war durch Hans-Peter Schmidt vermittelt worden, den Aufsichtsratsvorsitzenden der NÜRNBERGER Versicherungsgruppe und Präsidenten des Bayerischen Reit- und Fahrverbands e. V. sowie Präsidiumsmitglied der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN). Mit drei Finalsiegen im NÜRNBERGER BURG-POKAL ist Frau Werth die Reiterin mit den meisten Erfolgen in dieser Turnierserie, die schon viele Europa- und Weltmeister sowie Olympiasieger hervorgebracht hat. Alle Pferde und Reiterinnen der deutschen Olympia-Equipe 2012 haben diesen Wettbewerb erfolgreich durchlaufen.

Der NÜRNBERGER BURG-POKAL, der als deutsche Meisterschaft der jungen Dressurpferde gilt, macht in diesem Herbst erstmals Station in Nürnberg, und zwar im Rahmen der „Faszination Pferd“ (30.10. bis 04.11.2012) im Nürnberger Messezentrum. Trotz der zeitgleich stattfindenden Weltcup-Veranstaltung in Lyon werden Mitglieder der in London mit Mannschaftssilber ausgezeichneten deutschen Olympia-Equipe in Nürnberg starten.

Weitere Infos unter  www.nuernbergerburgpokal.de