Internationale Vielseitigkeit in Pelmberg / Hellmonsödt: Charlotte Dobretsberger siegt

Charlotte Dobretsberger auf Vally K

Michaela Groß, Duo Elvira Pakosta, Andreas Riedl, Claudia Hammer, Gerhard Pischlöger

Team Niederösterreich neuer Bundesländer Mannschaftsmeister

160 Warmblüter, Ponys und Haflinger zeigten von 30. September bis 2. Oktober auf der Reitanlage Schwarz in Pelmberg/Hellmonsödt ihr Können in den Disziplinen Dressur, Springen und Gelände.

Staatsmeisterin Charlotte Dobretsberger triumphiert im CIC* auf Vally K mit bravouröser Dressur und fehlerfreiem Geländeritt sowie Springen (39,70 Punkte). „Ich bin das erste Mal in Pelmberg, aber ich komme auf jeden Fall wieder. Das Gelände und die Infrastruktur sind super“, so die Niederösterreicherin, die in zwei Wochen nach Le Lion d´Angers zur WM der jungen Vielseitigkeitspferde weiterreist. Platz zwei belegte der Oberösterreicher Harald Ambros auf Lexikon 2 (41,10 Punkte) vor der für Slowenien startenden Deutschen Miriam Bray auf Glücksruf (52,10 Punkte).

Standarte der Bundesländer Mannschaftsmeisterschaft Vielseitigkeit

wechselt von Steiermark zu Niederösterreich

Neun Mannschaften aus sieben Bundesländern wetteiferten um den Titel. Die sechsköpfige Equipe von Team Niederösterreich (151,60 Punkte) mit Nora Spitzer auf Tocata Z, Lea Köstenbaumer auf Obora´s Valentino, Clemens Croy auf Fridolin 14, Michael Kager-Foltin auf Elektra 14, Charlotte Dobretsberger auf Vally K und Claudia Möller auf Rose Herself holt sich den Meistertitel vor dem Vorjahrssieger Steiermark 1 (154,50 Punkte) und Oberösterreich 2 (163,20 Punkte).

Bilder:

Geländeritt von Charlotte Dobretsberger auf Vally K - Foto von Kerstin Hoffmann

 Team NÖ mit Michaela Groß, Veranstalter-Duo Elvira Pakosta und Andreas Riedl, Vizebürgermeisterin Claudia Hammer und Vizepräsident Gerhard Pischlöger - Foto von impuls-e