Internationale Oldenburger Pferdetage 2011: Rolf Moormann gewinnt Preis der Oldenburger Wirtschaft

 


Internationale Oldenburger Pferdetage 2011:

Rolf Moormann gewinnt Preis der Oldenburger Wirtschaft

 

(Oldenburg) Vorgenommen hatte er sich das ganz fest, einmal eine große internationale Prüfung gewinnen. Bei den Internationalen Oldenburger Pferdetagen glückte es: Rolf Moormann aus Ahlhorn gewann mit Londinium den Preis der Oldenburger Wirtschaft, qualifizierte sich damit genauso wie der zweitplatzierte Norweger Tony Andre Hansen mit Upstaire für das Finale der Masters League in Frankfurt.

Das internationale Gruppenspringen mit Siegerrunde erwies sich als schwer zu knackende „Nuss“ mit wenigen fehlerfreien Paaren. Für Moormann war der Sieg in der internationalen Prüfung auch von ganz persönlicher Bedeutung. „Mein Freund und Förderer Klaus Dirks ist verstorben und ich habe mir einfach vorgenommen ihm mit so einem Erfolg die Ehre und den Respekt zu erweisen“, erzählte der Springreiter und rang ein wenig um Fassung. Londinium ist ein neun Jahre alter Oldenburger Wallach, der Sieg im Preis der Oldenburger Wirtschaft einer der ersten großen internationalen Erfolge.

Tony Andre Hansen aus Norwegen wollte seine kleine „Deutschland-Tournee“ mit den Starts zunächst in München, dann Oldenburg und dann Stuttgart beenden, um eine Pause zuhause einzulegen, die Qualifikation zum Finale der Masters League in Frankfurt brachte den Nationenpreisreiter denn doch ins Grübeln. Noch nicht allzu oft hat sich bislang Annelies Vorsselmans aus Belgien ins Schweinwerferlicht gedrängt, in Oldenburg ritt die Amazone schnurgerade auf Rang drei mit dem acht Jahre alten Eurocommerce Capetown. Für den Stall Eurocommerce arbeitet die 28-jährige als Bereiterin, zuvor war sie beim Sportstall Axel Verlooy beschäftigt.

Mit einem gehörigen Schrecken, einem Besuch in einem Oldenburger Krankenhaus, Prellungen und ein paar Schrammen endete der dritte Turniertag für den Vize-Europameister der Junioren, Derin Demirsoy aus der Türkei. Der 17-jährige und sein neun Jahre alter Wallach Vancouver kamen schlecht aus einer Ecke zu einer Triplebarre und stürzten prompt. „Für ein paar Minuten war ich gar nicht bei mir“, sagt der junge Springreiter, „aber jetzt ist alles wieder gut, Hauptsache das Pferd und ich haben uns nicht verletzt“. Demirsoy wurde zur Abklärung eventueller Verletzungen ins Krankenhaus transportiert und gründlich untersucht. Der Highschoolschüler, der in Instanbul International Business studiert, in Holland bei Bert Romp und auch in Belgien bei Jos Lansink trainiert, will am Sonntag wieder in den Sattel steigen.

 

Ergebnisübersicht Internationale Oldenburger Pferdetage

 

Preis der Oldenburger Wirtschaft

Int. Gruppen-Springprüfung mit Siegerrunde - Höhe: 1.45/1.50 m (mit Siegerrunde),

Qualifikation zur Masters League

1. Rolf Moormann (Ahlhorn), Londinium, 0 SP/39.03 sec; 2. Tony Andre Hansen (Norwegen), Upstaire, 0/39.29; 3. Anelies Vorsselmans (Belgien), Eurocommerce Capetown, 0/40.48; 4. Pia-Luise Aufrecht (De Lutte), Venus, 0/40.99; 5. Andreas Knippling (Hennef), Clayton Rubin, 0/43.29; 6. Caroline Müller (Varel), Upgrade, 0/43.94

 

Int. Dressurprüfung

Aufgabe: Grand Prix de Dressage:

1. Kristina Sprehe (Dinklage), Desperados, 75,72 Punkte; 2. Leida Collins-Strijk (Niederlande), On Top, 73,59; 3. Sander Marijnissen (Niederlande), Moedwil, 72,10; 4. Lisbeth Seierskilde (Dänemark), Jonstrupgärdens Raneur, 71,89; 5. Hedda Droege (Osnabrueck), Fifth Avenue, 71,27; 6. Hartwig Burfeind (Sandbostel), De Value, 70,42

 

Preis der Fitness First Germany GmbH ESCON Spring Club

Int. 2-Phasen-Springprüfung - Höhe: 1.35 m (beide Phasen nach Fehlern/Zeit):

1. Mario Walter (Lippach), Waldfee, 0 SP/26.12 sec; 2. Ricarda Tippkötter (Kempen), Aska, 0/33.58; 3. Alexander Karten (Mönchengladbach), Eclair van de Hille, 0/33.62; 4. Anna-Elisa Tofall (Vierhöfen), Lille Hopp, 5/41.45; 5. Felicitas Erfurt (Wuppertal), Lantana, 4/43.82; 6. Charlotte Augier de Moussac (Tschechien), Cairo, 4/46.67

 

European Youngster Cup (Young Masters League)

Int. Springprüfung mit Stechen - Höhe: 1.45 m:

1. Laura Klaphake (Mühlen), Qualdandro, 0 SP/38.76 sec; 2. Christina Thomas (Cloppenburg), BMC Sensation, 0/41.41; 3. Nina Weck (Schweiz), U2, 0/41.85; 4. Henry Vaske (Lastrup), Quinaro, 4/38.00; 5. Victoria Klatte (Lastrup), Caliano, 8/39.57; 6. Felix Schneider (Tholev), Carsey Z, 8/42.11

 

ESCON Spring Club

Int. 2-Phasen-Springprüfung - Höhe: 1.40:

1. Alejandro Fernandez Sanchez (Spanien), Paradieszauber, 0 SP/23.98 sec; 2. Birgit Sundstein (Dänemark), Royal Lady, 0/25.20; 3. Pia-Katharina Beeking (Aahaus), Richy Rich, 0/25.57; 4. Pia-Katharina Beeking (Aahaus), Flower Boy, 0/25.72; 5. Felicitas Erfurt (Wuppertal), Corradino, 0/26.82; 6. Felicitas Erfurt, Quintia, 0/28.11

 

ESCON Spring Club

Int. 2-Phasen-Springprüfung - Höhe: 1.15 m:

1. Svenja Herz (Norderstedt), Why Not, 0 SP/29.09 sec; 2. Ricarda Tippkötter (Kempen), Aronjo, 0/29.57; 3. Nadja Kristoffersen (Dänemark), Catachi, 0/30.32; 4. Kristin Biermann (Essen), La Vie en Rose, 4/24.47; 5. Kathrin Tripke (Emstek), Lilly N, 4/26.10; 6. Werner Hagstedt (Ganderkesee), Valentino, 4/26.23

 

Preis der Öffentliche Versicherungen Oldenburg

Nat. Mann.-Dressurprüfung-Kür für Vereinsmannschaften

Ehrenpreis gegeben durch das Modehaus Leffers

1. RV Höven (Marthe Luise Hoffmann/ Witzbold, Michaela Merks/ Rainy Day, Sonja Hoffmann/ Remington Steel, Silvia Steibeck/ Sunshine ),Teamchefin:  Kerstin Mayer, Wertnote 17.0; 2. RFV Knyphausen (Anne Marie Müller/Lorraine, Rike Först/ Don Diamond, Katja Frevert/ Remy Martin, Andrea Reents/ De Lorean), Teamchefin: Anke Richter-Irps, 16.0; 2. RFV Rodenkirchen (Katrin von Lienen/ Robinson, Stefanie Kröger/ Coerly, Julia von Lienen/ Silent Dream, Talke van der Velde/ Anka), Team-Chefin: Lea Müller, 16.0; 4. RFC Dinklage (Yvonne Kathmann/ Romanov, Alexandra Hölzen/ Lola, Laura Moormann/ Palandur, Andrea Volke-Middendorf/ Grisu), Teamchefin: Marion Menke, 15.9; 5. RV Hooksiel (Johanna Donker/ Gissmo, Dorothea Donker/ Danny Cool, Wiebke Behrens-Focken/ Wilma Wiese, Melanie Lüttge/ Carl-Hermann),Team-Chefin: Melanie Lüttge, 15.8; 6. RFV Neuenkirchen (Ann-Kristin Thamann/ Desiderio, Kerstin Suhrenbrock/Wendy, Sandra Bohne/ Rossini, Franziska Thamann/Salila), Teamchefin: Martina Bley, 14.6; 6. DG Bad Zwischenahn (Vanessa Kauf/Dressman, Sinja Koopmann/For Fashion, Heike Grätz/ Tequila Sunrise, Antja Strodthoff/Rouge Royal), Teamchefin: Jantje Gerdes-Fürup, 14.6

 

Preis des Modehauses Leffers

Int. Springprüfung mit Stechen - Höhe: 1.45/1.50 m:

1. Peter Wylde (USA), Lipton de L'othain, 0 SP/34.47 sec; 2. Jan Wernke (Handorf-Langenberg), Queen Mary, 0/34.48; 3. Hans-Thorben Rüder (Greven), Orlanda, 0/35.56; 4. Jörg Kreutzmann (Kasseburg), Sauternes ter Vlucht, 0/36.48; 5. Sören von Rönne (Neuendeich), Quibble N, 0/37.42; 6. Anna-Maria Jakobs (Diemelstadt), Georgenhof's Lausejunge, 0/37.74

 

Vierspänner

1. Rainer Duen (Thüle-Friesoythe), Gespann Nr. 6, 165.50 sec; 2. Andrea Jungblut (Dörentrup), Gespann Nr. 3, 181.04 (82.59); 3. Titus de Wolff (Filsum), Gespann Nr. 2, 185.23 (82.38); 4. Stefan Ostermann (Berne), Gespann Nr. 5, 197.53 (85.85); 5. Robert Kühn (Driftsethe), Gespann Nr. 1, 199.54 (87.77); 6. Michael Swiezynski (Wardenburg), Gespann Nr. 4, Ausgeschieden

 

Foto von sportfotos-lafrentz.de: Der Sieger im Preis der Oldenburger Wirtschaft: Rolf Moormann mit Londonium