Internationale Oldenburger Pferdetage 2011: Kira macht Felix Haßmann Freude – Whitaker-Clan ist überall

 


Internationale Oldenburger Pferdetage 2011:

Kira macht Felix Haßmann Freude – Whitaker-Clan ist überall

 

(Oldenburg) Sein Onkel John gewann vor fünf Tagen den Großen Preis in München, Neffe Thomas Whitaker holte sich den Sieg in der ersten großen Prüfung der Internationalen Oldenburger Pferdetage – der legendäre Springreiter-Clan von der britischen Insel ist manchmal überall und dann ganz weit vorn. Thomas Whitaker pilotierte den acht Jahre alten Schimmelhengst Wolisco DDH ohne Fehler in 53,27 Sekunden im klassischen Fehler-Zeit-Springen zum Sieg.

Der 20 Jahre junge Springreiter – 2006 wurde er Junioren-Springreiter des Jahres in Großbritannien – ist ein Sohn von Stephen und Carol Whitaker und damit auch Bruder von Ellen Whitaker, die bereits bei etlichen Nationenpreisen brillierte. Damit ging der Sieg im ersten internationalen Springen der Großen Tour nach Großbritannien, aber gleich hinter dem Briten platzierten sich Mannschafts-Welt- und –Europameisterin Janne Friederike Meyer aus Schenefeld mit einem ihrer „Jungs“ – dem acht Jahre alten Hengst Büttner`s Catcher. Der Holsteiner Caretino-Sohn befindet sich im Besitz von Vater Friedrich Meyer und den sportiven Braunen hat Meyer noch gar nicht so lange bei sich im Stall. In diesen Sportstall schickt auch der Holsteiner Verband liebend gern Junghengste, die bei der Springreiterin ausgebildet und im Turniersport vorgestellt werden. Der Wahl-Holsteiner Andreas Ripke (Steinfeld), der aus Lohne stammt, platzierte sich mit Calmado an dritter Stelle.

Mit Spannung erwartet und aufmerksam verfolgt wurde der Preis der Nordwest-Zeitung, das zweite internationale Springen der Großen Tour und das wurde zur Beute des Berufsreiters Felix Haßmann (Lienen) mit der neun Jahre alten Stute Horse Gym`s Kira. „Sie war grad in München Zweite im Zeitspringen, hat davor in Kiel gewonnen…“, schwärmt der 25 Jahre alte Felix Haßmann von seiner immer verläßlichen Sportpartnerin, die er seit deren fünftem Lebensjahr reitet.

Den Job im Parcours erledigte die Stute in effizienten 48,19 Sekunden und ohne Fehler und setzte sich damit vor dem Oldenburger Mario Stevens aus Molbergen mit seiner Oldenburger Stute Corlanda OLD durch.

 

Ergebnisübersicht:


Ehrenpreis gegeben von der Beckermann Küchen GmbH

Int. Springprüfung - Höhe: 1.40 m:

1. Thomas Whitaker (England), Wolisco DDH, 0 SP/53.27 sec; 2. Janne-Friederike Meyer (Schenefeld), Büttner's Catcher, 0/54.17; 3. Andreas Ripke (Steinfeld), Calmado, 0/56.29; 4. Franz-Josef Dahlmann (Albersloh), Firth of Lorne, 0/56.91; 5. Otto Vaske (Lastrup), Armani Stern, 0/56.94; 6. Derin Demirsoy (Türkei), Colino, 0/59.59

 

Preis der Nordwest Zeitung

Int. Springprüfung - Höhe: 1.40 m:

1. Felix Haßmann (Lienen), Horse Gym's Kira, 0 SP/48.19 sec; 2. Mario Stevens (Molbergen), Corlanda OLD, 0/51.03; 3. Guido jun. Klatte (Lastrup), Lexus, 0/51.73; 4. Kirsten Rikkert (Niederlande), Sorrento, 0/51.91; 5. Gerrit Schepers (Dortmund), Caroll, 0/53.73; 6. Jurgen Stenfert (Niederlande), BMC Voirrellinde J J, 0/54.37

 

European Youngster Cup (Young Masters League)

Int. Springprüfung - Höhe: 1.40 m:

1. Laura Klaphake (Mühlen), Ulises, 0 SP/55.91 sec; 2. Sarah Nagel-Tornau (Attendorn), Baquita, 0/56.78; 3. Jasper Kools (Diepholz), Amos, 0/58.46; 4. Felix Schneider (Tholev), Carsey Z, 0/59.03; 5. Christina Thomas (Cloppenburg), BMC Sensation, 0/61.84; 6. Sebastian Elias (Lastrup), Grando, 1 Strafpunkt 62.27

 

ESCON Spring Club

Int. Springprüfung - Höhe: 1.15 m:

1. Kathrin Tripke (Emstek), Lilly N, 0 SP/52.22 sec; 2. Ricarda Tippkötter (Kempen), Aronjo, 0/55.64; 3. Charlotte Augier de Moussac (Tschechien), Cairo, 0/56.85; 4. Corinna Hagstedt-Roos (Ganderkesee), Amani, 4/59.22; 5. Nadja Kristoffersen (Dänemark), Appelflap, 8/59.26; 6. Werner Hagstedt (Ganderkesee), Valentino, 8/59.29

 

Preis der UVEX SPORTS GmbH & Co.KG ESCON Spring Club

Int. Springprüfung - Höhe: 1.25 m:

1. Charlotte Augier de Moussac (Tschechien), Quirlo du Soufflet CH, 0 SP/52.35 sec; 2. Nadja Kristoffersen (Dänemark), Catachi, 0/57.71; 3. Herbert Ulonska (Hamburg), Fantasio, 2/65.00; 4. Charlotte Augier de Moussac (Tschechien), Madox CH, 4/57.57; 5. Ricarda Tippkötter (Kempen), Aska, 6/67.67; 6. Mario Walter (Lippach), Waldfee, 8/51.18

 

Nat. Dressurprüfung Kl. S* Finale 5 Senioren Aufgabe: Prix St. Georges

Ehrenpreis übergeben durch Männermode Bruns

1. Matthias Alexander Rath (Kronberg), Dancing Elvis, 844.0 Punkte; 2. Kira Wulferding (Wildeshausen), Wintermärchen, 832.0; 3. Markus Gribbe (Lastrup), Fidertanz, 763.0; 4. Steffen Frahm (Elmlohe), Damsey, 734.0; 5. Johannes Augustin (Menslage), Don Alvarito, Aufgegeben

 

Preis der Öffentliche Versicherungen Oldenburg

Nat. Dressurprüfung Kl. M** Aufgabe, Junioren: 

1. Carolin Miserre (Springe), Welwyn, 736.0 Punkte; 2. Janet Egbers (Haftenkamp), Daniel Craig, 705.0; 3. Anna-Lisa Theile (Bühren), Santa Fee, 700.0; 4. Kristin Biermann (Essen), William, 696.0; 4. Maraike Klaus (Nienhagen), Freiherr Falco von Falkenstein, 696.0

 

Foto von www.sportfotos-lafrentz.de: Felix Haßmann mit seiner Stute Kira