Internationale Oldenburger Pferdetage 2011: Grand Prix de Dressage geht an Oldenburger Studentin Sprehe


 

 

Internationale Oldenburger Pferdetage 2011:

Grand Prix de Dressage geht an

Oldenburger Studentin Sprehe

(Oldenburg) Mit satten 75,72 Prozent hat die Studentin Kristina Sprehe aus Dinklage mit ihrem Hannoveraner De Niro-Sohn Desperados den Grand Prix de Dressage bei den Internationalen Oldenburger Pferdetagen gewonnen. Die Reiterin ließ damit die Niederländer Leida Collins-Strijk auf On Top und EM-Reiter Sander Marijnessen mit seinem 17-jährigen Moedwil hinter sich. Sprehe reitet seit Wochen mit dem eleganten Hannoveraner Hengst, der von Derbysieger Falk Rosenbauer (Flensburg) ausgebildet wurde, von Erfolg zu Erfolg. Insgesamt 22 Dressurreiterinnen und –reiter aus zehn Nationen traten in Oldenburgs Weser-Ems-Halle zum Grand Prix an. Höhepunkt im Dressurprogramm ist am Sonntag ab 09.45 Uhr der Meggle Grand Prix Special.

 

Ergebnis Grand Prix de Dressage

Internationale Oldenburger Pferdetage:

1. Kristina Sprehe (Dinklage) mit Desperados 75,72 Prozent, 2. Leida Collin-Strijk (Niederlande) mit On Top 73,59, 3. Sander Marijnessen (Niederlande) mit Moedwil 72,10, 4. Lisbeth Seierskilde (Dänemark) mit Jonstrupgärdens Raneur 71,89 5. Hedda Droege (Osnabrück) mit Fifth Avenue 71,27, 6. Hartwig Burfeind (Sandbostel) mit De Value 70,42.

 

Foto von www.sportfoto-lafrentz.de: Kristina Sprehe auf Desperados