Int. Dressur- und Springfestival Verden und WM Junge Dressurpferde: Innenstadt wird zur Stallgasse

(Verden)  Das Internationale Dressur- und Springfestival vom 1. bis 5. August in Verden ist immer auch ein herausragendes Ereignis für die Stadt, die mit dem Thema Pferd in Niedersachsen eng verbunden ist. Verden steht für Auktionen der Hannoveraner, für Ausbildung und Sport, war sogar schon Ausrichter Deutscher Meisterschaften und Europameisterschaften und ist seit mehr als zehn Jahren Standort der Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde.

Jetzt wird das sportliche Get-Together mitten in die Innenstadt getragen, die dafür zur Stallgasse umfunktioniert wird. Wenn sich im Reiterstadion die Topstars im Sattel zum Internationalen Dressur- und Springfestival treffen, dann feiert man einfach schon mal mit. In diesem Jahr hat sich die Arbeitsgruppe Pferde und Tierzucht, das Stadtmarketing, der Kaufmännische Verein und die Verdener Turniergesellschaft etwas ganz Besonderes einfallen lassen: Am Freitag, 3. August, verwandelt sich Verdens Fußgängerzone von Herrlichkeit bis zum Dom in eine "Stallgasse". Auf der Flaniermeile werden mobile Boxen aufgebaut, in dem sich Aussteller rund um Pferdesport, Handwerk, Natur und Landwirtschaft präsentieren. Natürlich dürfen auch tierische Akteure wie Pferde, Esel, Ziegen und Schafe nicht fehlen. Live-Musik, kulinarische Treffpunkte und ein spezielles Kinderprogramm machen das Stadtfest komplett! Das Fest für Jedermann am 3. August auf der Pferdemeile beginnt um 15 Uhr und endet um 22 Uhr