Ingrid Klimke gewählt

Ingrid Klimke wurde in Nordrhein-Westfalen in der Kategorie „Sportlerin des Jahres 2013“ auf Platz zwei gewählt. Auf der Gala in Essen wurden die Preise durch Sportministerin Ute Schäfer und den Präsidenten des Landessportbundes NRW Walter Schneeloch überreicht.

Klimke musste sich lediglich der deutschen Rekordhalterin im Stabhochsprung Silke Spiegelburg geschlagen geben. Nach ihr folgte Britta Heidemann (Degenfechten).

Die Abstimmung erfolgte ausschließlich im Netz. Mehr als 105.000 Stimmen wurden abgegeben.

Foto von Jan-Pierre Habicht (Archiv) (C)