Indoor-Youngster-Meeting 2012 im Westfälischen Pferdezentrum Münster-Handorf

Indoor-Youngster-Meeting 2012 im

Westfälischen Pferdezentrum Münster-Handorf

 

Das Indoor-Youngster-Meeting 2012 in Münster-Handorf feierte nach 2010 seine dritte Auflage. Insgesamt waren vier Prüfungen ausgeschrieben; zwei Springpferdeprüfungen der Kl. A und zwei Springpferdeprüfungen der Kl. L. Sehr viel positive Resonanz bekam die Veranstaltung von den Reitern und Zuschauern. Der Wunsch vieler Teilnehmer ist, das Youngster-Meeting in den Wintermonaten regelmäßig stattfinden zu lassen. Durch die optimalen Bedingungen im Westf. Pferdezentrum sind diese Prüfungen gerade für junge Springpferde eine ideale Vorbereitung auf die kommende „Grüne Saison“.

In der Springpferdeprüfung Kl. A für 4j. westfälische und rheinische Pferde siegte der Landbeschäler Captain Jack v. Captain Fire/Ferragamo (Z.: Antonius Richter, Hopsten) unter dem Gestütsreiter Jens Goldfuß. Zweitplatziert war Mark Scharffetter, Telgte-Lauheide, auf Cosi v. Corianus/Silbersee (Z.: Gertraud Schwarze, Oelde). Gemeinsam auf Rang drei folgten Gretel Schulze-Buxloh, Rhynern, mit dem Rheinländer Cristall Juwel v. Cristallo/Arpeggio und Martin Künzel, Handorf-Sudmühle, mit Carina v. Captain Fire/Lancer III (Z.: Herbert Kronshage, Leopoldshöhe).

In der Springpferdeprüfung Kl. A für 4-6j. Reitpferde siegte der Landbeschäler Cordynox v. Cornado I/Polydor (Z.: Josef u. Winfried, Ewers, Willebadessen), wiederum von Jens Goldfuß vorgestellt. Auf Rang zwei kam Chickaat v. Ustinov vorgestellt vom Versmolder Emil Orban. Platz drei teilten sich Felix Haßmann, Lienen, mit dem Balzaci/Polydor-Sohn Barolo H aus eigener Zucht und Cinook M v. For Pleasure mit Emil Orban. Der Sieger der 1. Abteilung Captain Jack unter Jens Goldfuß wurde hier gemeinsam mit Larry Carlton v. Landprinz mit Andrew Pivars, Lienen, Fünfter. Weiterhin platziert war die Cassini II/Phantom-Tochter Canberra 39 (Z.: Johannes Jakobs, Paderborn-Wever) unter Katharina

Albersmeier, Diemeltal, sowie Tobias Böcker, Hiltrup, mit Cadisha v. Colbert GTZ/Pit I (Z.: Dr. Herbert Stelling, Lennestadt).

In der Springpferde L für 5j. Reitpferde siegte Cinook M unter Emil Orban vor dem Landbeschäler Cordynox mit Jens Goldfuß. Nina Stegemann vom RV Gustav Rau Westbevern platzierte Lou Lou aus einer Lacantus-Mutter auf den vierten Platz. Ebenfalls platziert war hier Mark Scharfetter mit der rheinischen Cristallo/Concetto I-Tochter Camina Burana W.

In der Prüfung für die Sechsjährigen gewann der Lienener Felix Haßmann auf Latent H v. Lianos vor Mark Scharfetter mit Pure Water v. Pontifex/Calato (Z.: Bernhard Hüntrup, Altenberge). Drittplatziert waren hier Katharina Bohnenkämper, Telgte-Lauheide, auf Clarabelle v. Chamertin vor Nina Stegemann auf dem Rüter/Potsdam-Sohn Rocky Balboa Q (Z.: Leonhard Querdel, Ostbevern).

Das Freispring-Finale der Dreijährigen findet am Mittwoch, dem 11. April 2012 in Münster-Handorf statt.

Infos unter www.westfalenpferde.de