IDEE 147. Deutsches Derby Hamburg 2016 - noch 67 Pferde im Rennen der Rennen

Hamburg-Horn bietet im Juli das Derby-Meeting mit dem wichtigsten Rennen des Jahres - dem IDEE 147. Deutschen Derby. (Foto: Sorge)

In nicht mal mehr vier Monaten beginnt das Derby-Meeting (2. -10. Juli) in Hamburg-Horn und damit rückt das legendäre IDEE 147. Deutsche Derby immer näher. Aktuell sind nach dem Streichungstermin noch 67 dreijährige Pferde für das mit 650.000 Euro dotierte, bedeutendste Rennen in Deutschland genannt. Abgemeldet wurden u.a. Pferde, die bislang noch keine Rennen gelaufen sind. Hans-Ludolf Matthiessen (HRC): „Das entspricht recht genau den Zahlen der Vorjahre.“ Pferde mit ersten Ergebnissen, Kandidaten, die den Wettmarkt beflügeln könnten, sind alle noch mit im Aufgebot.

Tickets für sieben tolle Tage

Mit sieben Renntagen vom 2. bis 10. Juli bietet Hamburgs legendäre Bahn den Pferdesportfans reichlich Gelegenheit zum Gucken, Bummeln, Staunen und Wetten. Neben den Rennen des Derby-Meetings lockt im Innenbereich der Bahn der große Marktplatz mit verschiedenen Ausstellern von der Hutmacherin bis zum neuen großen zentralen Treffpunkt. Beim Bier am achteckigen Tresen kann reichlich gefachsimpelt werden. Zudem bietet der Innenbereich auch ein großes Kinderland mit Spiel- und Mitmachangeboten und Abenteuern für kleine Besucher.

Zwei Tage mit Lunch Races

Zusätzlich zum vertrauten Rennprogramm des Derby-Meetings gibt es zwei Tage mit Lunch Races. Das sind Trabrennen, die zur Mittagszeit gefahren werden. Jeweils am  Mittwoch (6. Juli) und am Freitag (8. Juli) werden je vier Trabrennen in Hamburg-Horn gefahren und auch diese Rennen bieten Wettchancen.