Hunterreiten USA: Punkte für das Super-Finale sammeln

Fotos von © ESI Photography: McKayla Langmeier und Czar-Z

Saugerties / New York – Am Sonntag standen auf den Springplätzen am Hudson River nicht nur die Springreiter im Rampenlicht. Auch in den Hunter-Klassen wurde gekämpft. Im US$ 5.000 Devoucoux Hunter Prix gab es neben dem Preisgeld obendrein wertvolle Quali-Punkte für die beiden hoch dotierten Finals im September. Wer also beim US$ 500.000 Diamond Mills Hunter Prix oder beim US$ 250.000 Platinum Performance Hunter Prix dabei sein will, muss rechtzeitig den Fahrschein lösen.

Dem Ziel der Teilnahme ist vor allen anderen am vergangenen Wochenende eine Reiterin aus East Granby / Connecticut ein Stück näher gekommen. McKayla Langmeier und Czar-Z gewannen mit der noch nicht ganz perfekten Punktzahl von 172 (86, 86). Der Vorsprung zur Konkurrenz beginnend mit Platz zwei war mit drei Punkten aber komfortabel. Dorthin ritten Hannah Isopz und Believe (169) vor Robbie Burroughs mit Allure.

Ergebnisse:

Pl. Pferd Besitzer Reiter $ Rd. 1/2 Ges.
1 Czar-Z Linda Langmeier McKayla Langmeier 1.500 86/86 172
2 Believe Ayodele Hart Hannah Isopz 1.000 81/88 169
3 Allure E.K. Equestrian, LLC Robbie Burroughs 700 80.5/84 164.5
4 Generous Lori Gaudet David Oliynyk 500 80.25/84 164.25
5 Cabana VDL Amanda Flint Jennifer Ritucci 400 80/82 162
6 Huckleberry Finn Anne Keesler Sarah Tyndall 350 77/84 161
7 Denmark Patricia Adikes-Hill Michael Zukerman 275 76/83 159
8 Riomarkable Olivia Venezio Olivia Venezio 275 78/75 153