Hubertus Schmidt löst mit Jahresbestleistung das Ticket für den NÜRNBERGER BURG-POKAL 2011

 


Hubertus Schmidt löst mit Jahresbestleistung das Ticket

für den  NÜRNBERGER BURG-POKAL 2011

 

Bettenrode. Mit einer beeindruckenden Vorstellung setzte sich Hubertus Schmidt mit dem achtjährigen Imperio an die Spitze des Klassements. Hervorragende 75,10% standen für den Olympiasieger von Athen und den Trakehnerhengst zu Buche und bedeuteten das bisher beste Ergebnis im laufenden Jahr. Bei den 8. Bettenröder Dressurtagen war die Qualifikationsprüfung des NÜRNBERGER BURG-POKAL ein absoluter Höhepunkt. Durch diesen Erfolg hat das Paar den begehrten Startplatz für das renommierte Finale am 17. Dezember in der Frankfurter Festhalle sicher.

Der zweite Platz ging an Alexandra Bimschas, die den neunjährigen Hannoveraner Daintree vorstellte. Dritte wurden Michelle Hagman mit dem neunjährigen Oldenburger Hengst Fio.

Auf Hof Bettenrode absolvierten Schmidt und Imperio ihre fünfte gemeinsame Prüfung in der schweren Klasse. Sein Potenzial zeigte der Hengst in diesem Jahr bereits in Hagen, Lingen und Aachen. Für Reitmeister Hubertus Schmidt ist Imperio ein ganz besonderes Talent: „In meinen Augen ist er eines der besten Pferde, die ich jemals hatte. Imperio hat meine Erwartungen voll und ganz erfüllt. Präsentiert hat er sich sehr selbstbewusst.“

Mitte Dezember gehen schließlich die Gewinnerpaare der 14 bundesweit ausgetragenen Qualifikationen an den Start. Der Wettkampf gilt als Deutsche Meisterschaft des jungen Dressurpferdes und erlebt gegenwärtig seine 20. Auflage. In den vergangenen Jahren hat die Prüfungsreihe zahlreiche Champions hervorgebracht. So kehrten von den Dressur-Europameisterschaften in Rotterdam mit Damon Hill NRW und El Santo NRW zwei Pferde, die im NÜRNBERGER BURG-POKAL erstmals auf sich aufmerksam machten, mit Mannschaftssilber zurück.

Aus dem aktuellen Championatskader haben Helen Langehanenberg und Matthias Alexander Rath bereits Qualifikationen als Sieger beendet und kann für das traditionsreiche Finale am Jahresende in der Frankfurter Festhalle planen.

Als letzte Chance steht das CHI in Donaueschingen Ende September auf dem diesjährigen Programmplan der populären Prüfungsreihe.

Als Namensgeber des BURG-POKAL steht die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe für den artgerechten Umgang mit dem Pferd. Unter dem Motto „Reiten heißt Partner sein“ fördert das Unternehmen den vierbeinigen Nachwuchs.

Weitere Infos unter www.nuernbergerburgpokal.de

 

NÜRNBERGER BURG-POKAL 2011

Veranstaltungsort

Mannheim                     Thomas Wagner                    Amoricello                                   70,15%

Redefin                         Holga Finken                          Söhnlein Brilliant                         70,25%

Lingen                           Helen Langehanenberg          Fürst Khevenhüller                      73,20%

München-Riem             Nicole Casper                        Birkhof’s Dave FBW                   71,65%

Wedel                            Holga Finken                          Hofgraf                                        70,20%

Balve / DM                    Carola Koppelmann               Desperado OLD                          71,80%

Isernhagen                    Juliane Brunkhorst                 Don Windsor                               73,40%

Ingolstadt-Hagau          Nicole Casper                        Birkhof’s Don Diamond FBW     72,30%

Nettetal-Lobberich        Nadine Capellmann               Diamond Girl                               69,60%

Wintermühle                 Matthias Alexander Rath       Dancing Elvis                              72,75%

Verden                          Steffen Frahm                        Damsey                                      70,15%

Dresden-Gompitz         Christian Flamm                     Lord Fantastic                             69,80%

Bettenrode                    Hubertus Schmidt                  Imperio                                        75,10%

Donaueschingen                                                          22.09. - 25.09.

 

Finale Frankfurt                                                           14.12. - 18.12.

 

Email: heinen-presse@t-online.de