HORSES & DREAMS meets Great Britain 2012: Programm und Prüfungen in Hagen

HORSES & DREAMS meets Great Britain 2012:

Programm und Prüfungen in Hagen

(Hagen a.T.W.)   Horses & Dreams meets Great Britain ist das erste internationale Top-Turnier der grünen Saison in Deutschland und das Programm ist üppig!  Mit insgesamt 27 internationalen Prüfungen in der Dressur und im Springen und elf nationalen Herausforderungen geht Horses & Dreams an den Start. Nur gut drei Monate später werden in London die Olympischen Spiele eröffnet - wer wissen will, wer 2012 dabei sein könnte, der dürfte auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W. vom 25. bis 29. April die allerbesten Aussichten genießen.

Teilnehmer aus rund 30 Nationen finden sich jedes Jahr bei Horses & Dreams ein und in diesem Jahr birgt das einfach Hochspannung. Herausragend sind die großen Prüfungen und Touren  in der Dressur und im Springen, die keine Wünsche offen lassen.

Einfach Klasse im Parcours....

Horses & Dreams meets Great Britain hat den internationalen Status als CSI4* und CDI4* - ist also in beiden Disziplinen ein Vier-Sterne-Event. Allein fünf Springprüfungen des CSI4* sind mit 23.000 Euro und mehr dotiert, zählen also auch für die Weltrangliste der Springreiter. Die Top-Prüfung ist der mit 75.000 Euro dotierte Große Preis, der zugleich auch die erste Wertungsprüfung der DKB-Riders Tour in der Saison 2012 darstellt. Die internationale Springsportserie beginnt wie schon 2011 wieder auf dem Hof Kasselmann in Hagen a.T.W.. Titelverteidiger ist der Niederländer Willem Greve,

der im vergangenen Jahr mit dem Hengst Ukato die Spitzenprüfung gewann und sogar Promi Ludger Beerbaum (Riesenbeck) auf Platz zwei verwies. Jeweils drei Prüfungen zählen zur Mittleren Tour und zur Youngster-Tour. Vier Prüfungen gehören zur Großen Tour und Springsportchef Francois Kasselmann hat ein klassisches Einlaufspringen und eine besondere Trostprüfung - Take your own line - ins Angebot aufgenommen.

....und im Dressurviereck

Das Dressurprogramm birgt sechs internationale Herausforderungen, Highlights sind dabei die Championatsprüfungen - das Beste vom Besten - der Grand Prix, der Grand Prix Special und die Grand Prix Kür. Special und Kür gingen 2011 nach Great Britain - Vize-Weltmeisterin Laura Bechtolsheimer gewann morgens mit Mistral Hojris erst die eine und nachmittags mit Andretti H dann die andere Prüfung.  Und Bechtolsheimer ist ein Fan des Traumturniers am Borgberg: "In Hagen a.T.W. habe ich 1998 das erste internationale Turnier meines Lebens geritten - mit meinem Pony. Ich war 13 Jahre alt, wurde mit dem britischen Team Zweite und gewann ein kleines silbernes Armband. Das habe ich immer noch! Bei den Europameisterschaften 2002 waren wir mit der Mannschaft Silbermedaillengewinner. Ich bin seither in Hagen a.T.W. als Juniorin, als Junge Reiterin und mehrmals als Erwachsene gestartet. Das ist ein tolles Turnier mit Super-Bedingungen und die Atmosphäre ist immer großartig, dank der typischen Gastfreundschaft von Ulli und Bianca. Ich freu mich jetzt schon auf Horses & Dreams..."

Zwei Prüfungen für den vierbeinigen Nachwuchs der internationalen Gäste runden das CDI4* ab. Der spektakuläre Ausblick in eine besondere Saison wird höchst unterhaltsam ergänzt durch die nationalen Prüfungen. Horses & Dreams ist Auftakt der Serie für acht bis zehn Jahre alte Nachwuchspferde im Louisdor Preis. Der besteht aus einer Intermediaire II als Qualifikation und dem Stationsfinale im Nachwuchspferde Grand Prix (FN). Unter dem Stichwort Nachwuchs steht auch der Piaff-Förderpreis für Dressurreiter bis maximal 25 Jahre. Auf dem Hof Kasselmann geht es zum ersten Mal in der Saison darum, sich für das Finale zu qualifizieren. Die Gesamtsiegerin 2011 trabte übrigens aus dem Piaff-Förderpreis schnurstracks in den Championatskader 2012 - Kristina Sprehe aus Dinklage und ihr schicker schwarzer Hengst Desperados. Beide treten bei Horses & Dreams 2012 wieder an und zwar als brandaktuelle Sieger der internationalen Serie Meggle Champions!

Ein Klassiker ist das Deutsche Berufsreiter-Championat Dressur mit dem Pferdewechsel der besten drei Reiterinnen und Reiter aus zwei schweren Qualifikationen. Kurz und gut: Horses & Dreams meets Great Britain 2012 - einfach ein "Must have"....

Alle Ergebnisse, Informationen und Impressionen im Internet unter www.horses-and-dreams.de

Foto von Karl-Heinz Frieler: Laura Bechtolsheimer mit Mistral Hojris bei Horses & Dreams 2011