Hopp Schwiiz – EY-Cup in Chevenez


Hopp Schwiiz – EY-Cup in Chevenez

 

(Chevenez)     Die Schweiz, so enthüllte eine Studie für das World Economic Forum 2007, ist das attraktivste Reiseland der Welt. Ob das immer noch stimmt und insbesondere für Chevenez im Schweizer Kanton Jura gilt, können die jungen Teilnehmer des European Youngster Cups mit Sicherheit beantworten.

Das Internationale Jugendturnier Chevenez ist von heute bis Sonntag, den 9. Oktober, Gastgeber der 18. Europäischen Etappe des EY-Cup, der ausschließlich jungen Springreiterinnen und –reitern bis maximal 25 Jahre gilt. Folgt man den bisher gehörten „Expertisen“ bei Facebook, dann ist Chevenez einfach cool und unglaublich angesagt bei den Youngstern… Kein Wunde denn das Jugendturnier ist Nationenpreisstation und stellt den Sportnachwuchs komplett in den Mittelpunkt.

Schon heute geht es los mit einer kleinen und einer mittleren Tour für die Generation U25 und hoch, weit und schwer wird es ab 18.30 Uhr in der Großen Tour mit der ersten EY-Cup-Runde. Auch am Freitag stehen drei CSIJY/ U25-Prüfungen auf dem Programm, die EY-Cup-Prüfung startet um 14.30 Uhr. Das Glanzlicht schlechthin für den European Youngster Cup ist dann am Sonntag der Große Preis mit Siegerrunde ab 14.30 Uhr im Prix de la Republique et Canton du Jura.

Die erst 17 Jahre alte Schweizerin Emilie Stampfli hat es ihren jungen Landsleuten gerade erst in Donaueschingen vorgemacht und konnte sich mit einem Sieg direkt für das Finale in Frankfurt qualifizieren. Im Jahr 2010 gewann der Brite Jason Smith in Chevenez. Ob der französisch spricht? Wer weiß. Schaden kann es nicht, denn mehr als 90 Prozent der Einwohner in Chevenez ist französischsprachig. Also auf – Allez Hopp!

Der European Youngster Cup im Internet: www.eycup.eu

 

 

Pressemitteilung vom 6. Oktober 2011