Holstein International Neumünster 2013: Programm und Teilnehmer

 

(Neumünster) Die internationale Turnierinitiative kommt gut an: Jedenfalls wissen die Kollegen in Schleswig-Holstein das CSI Holstein International in den Holstenhallen von Neumünster vom 24. bis 27. Oktober zu schätzen.. Das drückt sich nicht nur durch hohe Teilnehmerzahlen aus, sondern auch in einzelnen Kommentaren.

Das CSI1* in Neumünsters Holstenhallen wird nicht mit dem Anspruch organisiert, höchste Preisgelder auszuschütten oder Hinweise auf die Top-Favoriten der Weltcupsaison zu geben, sondern als Plattform für richtig guten Pferdesport in einer etablierten Arena. "Jeder Veranstalter, der sich so ein Projekt zutraut, ist zu begrüßen," stellt Thomas Voß, Pferdewirtschaftsmeister aus Schülp und international erfahrener Nationenpreisreiter klar, "das ist eine Bereicherung für die Szene." Voß war bis Januar 2013 auch einer von zwei Aktivensprechern der bundesdeutschen Reiter und hat daher einen anderen Blick auf die Entwicklung des Pferdesports. Seine Nachfolge trat ein anderer Schleswig-Holsteiner an, Jörg Naeve aus Bovenau. Voß: "Letztlich haben alle schon jahrelang versucht, in den Holstenhallen im Herbst etwas auf die Beine zu stellen, jetzt hat es endlich mal funktioniert. Es wäre nur gut, wenn sich dieses Turnier etablieren würde und noch wachsen kann."

Unterstützung kommt aus dem Pferdeland nicht nur in Form von Lob, sondern auch in ganz praktischer Form. Die jungen Sieger der internationalen Ponyprüfungen erwarten sehr besondere Ehrenpreise. Frei nach dem Motto "Pokal ist out - Praxis ist in" - stiften mehrere schleswig-holsteinische Sportställe Trainingswochenenden, Turnierbegleitung oder Sportpraktikum für die jungen Siegerinnen und Sieger. Rolf-Göran Bengtsson, schwedischer Europameister von 2011 und Bo Kristoffersen (Dänemark), die in Breitenburg ihren Betrieb haben, Volkert Naeve in Ehlersdorf, Andreas Ripke in Steinfeld, Sören von Rönne in Neuendeich und Landesmeister Michael Grimm aus Bargenstedt nehmen sich dann der zukünftigen Konkurrenten im Parcours an. Die kommen aus fünf Nationen mit 80 Ponys nach Neumünster und senken den Altersdurchschnitt bei Holstein International....