Hof Kasselmann: Hagener CDIO wird Euro-Sichtung der deutschen Dressurreiter

 

(Hagen a.T.W.) Bei einer Teamsitzung am 20. Januar in Warendorf wurde der Dressur-Nationenpreis, der vom 8. bis 12. Juli 2015 auf dem Hof Kasselmann, am Fuße des Hagener Borgbergs stattfindet, gleichzeitig als finale Sichtung für die deutschen Dressurreiter im Hinblick auf die Europameisterschaften benannt. Neben dem CDIO werden auch die Deutschen Meisterschaften in Balve vom 11. bis 14. Juni 2015 als Sichtungstermin der Deutschen genutzt.

Im Mai 2014 hatte die Deutsche Reiterliche Vereinigung e.V. (FN) entschieden den Nationenpreis der Dressurreiter (CDIO) auf den Hof Kasselmann nach Hagen am Teutoburger Wald zu vergeben. Das „Länderspiel“ auf deutschem Boden kann 2015 nicht beim CHIO in der Aachener Soers stattfinden, weil Aachen im August 2015 Veranstalter der Europameisterschaften ist.

„Mit Horses & Dreams, den Future Champions und dem CDIO stemmen wir im Jahr 2015 drei internationale Top-Veranstaltungen, die mein Team und mich vor eine große Herausforderung stellen, aber gleichzeitig den Standort Hagen a.T.W. weiter Aufwerten und noch fester im internationalen Reitsportkalender etablieren“, freut sich Veranstalter Ullrich Kasselmann auf ein ereignisreiches Turnierjahr. „Nach dem Dressur-Nationenpreis in Hagen wird der Dressurausschuss das Team für die Euro festlegen und weist damit dem CDIO eine noch größere Bedeutung zu“.

Bereits 2005 ist Ulli Kasselmann mit seinem Team kurzfristig eingesprungen und hat anstelle von Moskau auf dem Hof Kasselmann innerhalb von nur 14 Tagen die Europameisterschaften der Dressurreiter auf die Beine gestellt.