HITS Thermal/Kalifornien 2012: Duncan McFarlane eine Klasse besser

HITS Thermal/Kalifornien 2012:

Duncan McFarlane eine Klasse besser

Thermal/Kalifornien - Duncan McFarlane und Mr. Whoopy haben am Sonntag den US$ 53.000 HITS Grand Prix CSI2*-W gewonnen. In dem Hallenturnier blieb der Neuseeländer als einziger Reiter auch im Stechen fehlerfrei. Der Zweitplatzierte vom Pfizer 1 Million Grand Prix im letzten Jahr am Hudson spielte auf dem Platz seine Erfahrung und das Können von Simone Coxes Mr. Whoopy aus. Das war auch nötig. Der Weltcup-Kurs von Florencio Hernandez hatte Hindernishöhen bis 1,60 m im Angebot. Und so kamen auch nur fünf Paare ins Stechen. Der Umlauf war für die angetretenen 17 Paare schon eine Herausforderung. Im Stechen gingen Helen McNaught und Caballo auf den Platz und kamen mit einem Abwurf wieder herunter. Es folgte John Perez auf Utopia. Die beiden leisteten sich auch einen Abwurf und waren langsamer als McNaught. Die drei verbliebenen Paare waren also angehalten, für den Sieg noch eine Kohle draufzulegen und das Risiko zu erhöhen.  Als nächster Starter war Duncan McFarlane dran, der das Risiko gering hielt und mit angezogener Handbremse dafür auch fehlerfrei blieb. Otavio Penedo (2.Platz) und  Karl Cook (3.Platz) scheuten das Wagnis nicht, wurden aber jeweils mit einem Abwurf und besserer Zeit in die Box geschickt. Für den Sieg gab es eine Prämie von US$ 17.490 und für Platz zwei US$ 10.600.

© Flying Horse Photography: Duncan McFarlane und Mr. Whoopy im HITS Grand Prix CSI2*W