HITS Thermal Strongid Grand Prix: Francie Steinwedell-Carvin vorn

HITS Thermal Strongid Grand Prix:

Francie Steinwedell-Carvin vorn

Thermal/Kalifornien - Francie Steinwedell-Carvin gewann gestern den mit US$ 53.000 ausgestatteten Strongid® C 2X Grand Prix CSI2*W auf Taunu. Bei dem Hallenturnier hatte die Reiterin aus La Canada/Kalifornien im Stechen die langsamste Zeit - aber als einzige keinen Abwurf. Das war beeindruckend und sicherte Steinwell-Carvin erste Qualifikationspunkte für den Pfizer One Million Grand Prix im Spätsommer. Dabei hatte Parcours-Designer Bernardo Cabral (POR) im Umlauf keine leichten Aufgaben gestellt; eine dopppelte und eine dreifache Kombination inklusive. Und so blieben nach dem Umlauf keine Reiter ohne Fehler. Wenigstens vier von ihnen hatten aber lediglich eine Zeitstrafsekunde und fanden sich im Stechen wieder. Da das Springen gleichzeitig eine Qualifikation für den Weltcup war, konnten sich die Sportler auch nicht beschweren. Nach ersten leichten Aufgaben haben die Organisatoren in den Staaten das Niveau recht schnell wieder nach oben geschraubt. Daran hat so manches Sportlerpaar noch zu knabbern. US$ 17.490 gehen an die Besitzer von Taunu Prentiss Partners.

Auf dem zweiten Platz mit Bestzeit im Stechen aber einem Abwurf landete Helen McNaught mit Caballo. Sie unterstrich, dass sie sich in diesem Jahr auf Titelkurs befindet. US$ 10.600 gehen in ihren Stall. Platz drei geht an Otavio Penedo auf Es Carando Z für US$ 7.950.

© Flying Horse Photography: Francie Steinwedell-Carvin und Prentiss Partners' Taunus