HIPPOLOGICA Berlin 2013: Bunt und unterhaltsam

 

Showprogramm der HIPPOLOGICA mit Theaterstar Joey, spanischen Reitkünsten und Polizeireiterstaffel

Berlin, 6. Dezember 2013 - Etwa 20.000 Besucher werden erwartet, wenn Berlins Pferdesportevent Nummer eins vom 12. bis 15. Dezember die Reitsportszene Ostdeutschlands unterm Funkturm empfängt. Ein Highlight ist dabei das Showprogramm der HIPPOLOGICA, in dem am Samstag auch ein echter Theaterstar seinen Auftritt hat: Joey, das Pferd aus dem Theaterstück "Gefährten" wird zum Leben erweckt. Ein Spektakel, das man gesehen haben muss. Das Beste: In einem Meet & Greet können die Besucher die Pferdepuppe Joey und seine drei Puppenspieler kennen lernen. Auch für Fotos bietet sich Gelegenheit.

Spanische und klassisch-barocke Reitkünste

Hasta luego in Berlin! Candido Tardio Moscoso ist vierfacher spanischer Meister der klassischen Dressur. Er zeigt Lektionen wie Piaffe, Passage und Levande im Showprogramm - natürlich im klassischen Frack. Auch ein originaler Flamenco, getanzt von einer Künstlerin aus Sevilla, gehört zum Programm. Klassisch-barock wird es, wenn kostümierte Reiterinnen im Damensattel kunstvolle Figuren reiten. Mit einer Quadrille wird zudem eine besondere Art des Formationsreitens vorgestellt. Barockpferde der Rasse Pura Raza Espanola sind bei den Reitkünsten genauso zu sehen wie Araber, Lusitanos und Hannoveraner.

Reiterstaffel der Bundespolizei und Co.

Auch die Reiterstaffel der Bundespolizei präsentiert sich unterm Funkturm. Publikumswirksam zeigen die Polizisten einen Ausschnitt ihres Könnens. Dabei müssen Reiter und Pferd verschiedene Hindernisse überwinden und simulierte Gefahrensituationen meistern.

Ergänzt wird das Programm durch Showacts mit Islandpferden und Haflingern. Das einstündige Showprogramm findet an drei Tagen im HIPPODROM statt: Donnerstag um 14 Uhr, Samstag um 16 Uhr und Sonntag um 10.30 Uhr.

Mehr Informationen über die HIPPOLOGICA und ihre Wissensangebote online unter www.hippologica.de