HIPPOLOGICA Berlin 2012: Experten-Tipps in puncto Western- und Dressurreiten

Die Aus- und Weiterbildung von Pferd und Reiter ist ein spannendes Thema. Auf der internationalen Pferdesportmesse HIPPOLOGICA Berlin zeigen namhafte Ausbilder vom 13. bis 16. Dezember unter dem Berliner Funkturm, worauf es beim Reittraining ankommt. In Halle 23 können sich die Besucher bei Horst Becker, Jörg Bös, Henning Müller und Etienne Hirschfeld eine Reihe nützlicher Tricks und Kniffe abgucken.

In täglich stattfindenden Lehrvorführungen demonstrieren die Experten anhand praktischer Übungseinheiten, was in den verschiedenen Reitweisen zu beachten ist. Die Unterschiede zwischen Westernreiten und Englischreiten zeigen und erklären Jörg Bös und Etienne Hirschfeld. Henning Müller ist zum dritten Mal mit einer Trainingsstunde dabei. In diesem Jahr erläutert der Ausbildungsleiter der Fachschule Neustadt/Dosse den Weg von der leichten zur mittelschweren Klasse im Dressurreiten.

Die Beziehung zwischen Pferd und Reiter stärken, auch darum geht es auf der HIPPOLOGIA: So vermittelt die Polizeireiterstaffel der Bundespolizei den Besuchern auf der Messe wertvolle Tipps, wie man das Vertrauen der Pferde zum Reiter nachhaltig stärken kann. Zudem gibt auch der international erfolgreiche Dressurreiter Horst Becker sein Know-how in der modernen Trainingslehre an die Besucher weiter.

Livetraining mit Horst Becker gewinnen!

In individuellen Trainingseinheiten gemeinsam mit Horst Becker an der eigenen Reittechnik feilen und dabei Expertentipps aus erster Hand bekommen? Die HIPPOLOGICA macht’s möglich. Alle Infos rund um die Verlosungsaktion sind auf der Internetseite der Messe zu finden.

Mehr Informationen über die HIPPOLOGICA und das sportliche Rahmenprogramm stehen online unter www.hippologica.de bereit.