Hindelang Cup U21: Herröder und White Nose siegen

(Kirchstockach) Es kam nicht völlig überraschend: Angelina Herröders Erfolgspartner heißt White Nose. Wenn einer schon einen Namen trägt, der nach “naseweis” klingt, dann steckt gelegentlich mehr dahinter. In diesem Fall eine der besten deutschen Nachwuchsreiterinnen. Die 18-jährige Angelina Herröder hat den Großen Preis der Jugend beim Hindelang Cup U21 gewonnen.

Die aus dem hessischen Büttelborn stammende Springreiterin war in der Siegerrunde der S*-Prüfung am effizientesten in 33,74 Sekunden fertig mit der Aufgabe. Fast drei Sekunden trennten sie vom zweitplatzierten Daniel Böttcher aus der Nähe von Gerding und LB Sir Singular. Überhaupt hatten die Damen die Nase weit vorn: Hinter Daniel Böttcher platzierte sich Sophia Schindlbeck von den Weilheimer Pferdefreunden mit Lucca und auch auf Rang vier folgte mit Katharina Winkler aus Kirchensittenbach und Avelino eine Reiterin.

Diese jungen Kollegen kann Angelina Herröder bald wieder treffen – beim Finale des Hindelang Cup U21 in Ising vom 9. bis 11. November. Als Siegerin in Kirchstockach hat sich die Juniorin direkt für das Finale qualifiziert. Wer dort gewinnt, erhält übrigens auch eine Einladung zum Finale des European Youngster Cup in Salzburg im Dezember. Der Hindelang Cup U21 für Junioren und Junge Reiter geht in Petting Seehof vom 11. bis 14. Oktober weiter, danach folgt die letzte Qualifikation bei der Nürnberger Consumenta vom 30. Oktober bis zum 4. November.