Hessens neuer Indoor-Champion - David Will

 

 

Hessens neuer Indoor-Champion - David Will

 

(Frankfurt a.M.) Er machte dort weiter, wo er schon 2010 in der Frankfurter Festhalle auffiel – im Parcours und zwar sehr effizient und erfolgreich: David  Will aus Pfungstadt ist Hessens neuer Indoor-Champion. Schon um acht Uhr morgens stand der Sieger fest – in Frankfurt wurde nicht gebummelt am ersten Tag des internationalen Reitturniers.

Insgesamt 22 Springreiter aus dem gastgebenden Bundesland traten zum Indoor-Championat mit Siegerrunde an. David – Sohn des Ausbilderehepaars Sonja und Martin Will aus dem Chiemgau – steuerte den elf Jahre alten belgischen Wallach Axl-Rose in 37,28 Sekunden durch den Parcours, kassierte einen Abwurf und teilte damit das Schicksal seiner sieben Mitbewerber, keiner blieb fehlerfrei. David Will ist als Bereiter auf der Anlage des einstigen Nachwuchs-Bundestrainers Dietmar Gugler in Pfungstadt angestellt. Schon 2010 gewann er in Frankfurt gleich zum Auftakt ein schweres nationales Springen. Der Youngster fiel tatsächlich nicht erst in der Saison 2011 mit guten Leistungen auf. Platz zwei im Indoor-Championat ging an Heinz Eufinger aus Elz mit der Stute Germaine vor Shari Zey (Niederzeuzheim) mit Amoroso.

Ein außergewöhnliches Ereignis ist das ST-Masters Finale für Schüler und Lehrer in der Dressur. Während die „Eleven“ eine Aufgabe auf M-Niveau reiten, werden die Trainer in den Prix St. Georges gebeten. Den Sieg holten sich Ann-Kathrin Sames (RV Am Pohlheimer Wald) mit Will be fine und Paul Schmid (Heidesheim am Rhein) auf Wartenberg. Ein Idee, die Schule machen könnte…. Der Fraport Hessentag des Internationalen Frankfurter Festhallen-Reitturniers barg etliche Prüfungen für die Reiter und Reiterinnen aus der Region, vom Masters bis zum Show-Wettkampf und zu Mannschaftsprüfungen. Ein echt hessischer Auftakt in Frankfurts wunderschöner Festhalle.

Tag zwei beginnt mit der ersten Prüfung im Nürnberger Burg-Pokal um 08.15 Uhr, also gut 20 Minuten später als ursprünglich vorgesehen.

 

Ergebnisübersicht

Internationales Frankfurter Festhallen Reitturnier

 

Indoor-Championat der hessischen Springreiter

Nat. Springprüfung Kl. S** m. Siegerrunde

1. David Will (RuF Pfungstadt e.V.), Axl-Rose, 4 SP/37.28 sec; 2. Heinz Eufinger (RFV Elz e.V.), Germaine, 4/39.09; 3. Shari Zey (RFV Niederzeuzheim e.V.), Amoroso, 5/44.01; 4. Sophia Haschlar (RFV Rosenthal-Willershausen e.), Ernie, 8/36.16; 5. Jens Christ (RFV Groß-Zimmern 1949 e.V.), Acorat, 8/39.68; 6. Angelina Herröder (RG Büttelborn e.V.), Quenn St Loise, 8/39.87

Preis der Dieter-Hofmann-Stiftung

Nat. Stil-Springprüfung Kl. M**

1. Jessica Karry (RSG Weiherhof/Wallau e.V.), Lado, Wertnote 9.0; 2. Emely Grund (RFV Wiesbaden-Erbenheim e.V.), Alwin, 8.6; 3. Shari Zey (RFV Niederzeuzheim e.V.), Cicero, 8.5; 4. Angelique Rüsen (RSG Fichtenhof Bad Homburg), Aida, 8.4; 5. Christoph Lamberth (RFV Viernheim e.V.), Ronja Luchia, 8.3; 6. Sönke Rothenberger (RSG Fichtenhof Bad Homburg), Jonggor's Kid Gentleman, 7.9 (8.4)

ST-Masters-Finale 2011

Nat. Dressurprüfung Kl. M*

1. Ann-Kathrin Sames (RV am Pohlheimer Wald e.V.), Will be fine, 724.0 Punkte; 2. Tamara Rehnig (PSV Dreieich e.V.), Valentinho, 703.0; 3. Laura Ihring (RFV St. Georg Oberursel-Bommer), What's up, 698.0; 4. Giulia Gasztecki (RFV Hofgut Illbach Reinheim e.), Caro, 678.0; 5. Livia von Köller (Frankfurter RTG Waldfried e.V.), Sir Arthur, 642.0

ST-Masters-Finale 2011

Nat. Dressurprüfung Kl. S*

1. Rena Fraikin (Frankfurter RTG Waldfried e.V.), Sir Arthur, 780.0 Punkte; 2. Paul Schmid (RFV Goddelau-Crumstadt e.V.), Wartenberg, 733.0; 3. Wolfgang Krämer (RFV St. Georg Oberursel-Bommer), What's up, 709.0; 4. Susanne Biederbeck-Brodhecker (RFV Wolfskehlen e.V.), Caro, 705.0; 5. Thorsten Dietz (RFV Reichelsheim/Wetterau e.V.), Valentinho, 669.0

Finale des NÜRNBERGER BURG-POKALs

der Hessischen Junioren

Komb. Dressur-/Springwettbewerb Kl. E

1. Leoni Oestreich (Wetterauer RV Friedberg e.V.), Cuba Libre, Wertnote 15.8; 2. Annika Schreiber (RV Main-Kinzig Bruchköbel e.V.), Wodan van de Groendreef, 15.7; 3. Carolin Quasnitza (RFV Usingen e.V.), Marvellous Simon, 15.6; 4. Cheyenne Winter (Kalbsburgs Reitteam Borken e.V), Da Ronja's Beauty, 15.2; 4. Ron Neumaier (RSG Fallbachtal e.V.), Advantage D, 15.2; 6. Louisa Karl (RFV Hof Grünewald Nieder-Kling), Lathino, 14.5

USG-Indoor-Cross-Country

Nat. Zeit-Springprüfung Kl. L über Naturhindernisse

1. Jörg Kurbel (RG Rüsselsheim-Bauschheim e.V.), Levistana, 47.63 sec; 2. Josefa Sommer (RV Gut Waitzrodt e.V.), Henry, 50.20; 3. Fabian Hayessen (RV Gut Waitzrodt e.V.), Harmonie, 50.39; 4. Julia Schwanbeck (SV Hochland Fischborn - Abt. P), Racolonia, 50.41; 5. Frederic Schwanbeck (SV Hochland Fischborn - Abt. P), Black Vip, 52.02; 6. Robin-Anna Egen (RV Gut Waitzrodt e.V.), Herzsprung, 52.46

07 EUROPEAN YOUNGSTER CUP

(Young Masters League)

Qualifikation für LP Nr. 9

Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)

1. Derin Demirsoy (Türkei - Turkey), Madick, 0 SP/53.64 sec; 2. Laura Klaphake (RV Oldenburger Muensterland e.), Qualdandro, 0/55.95; 3. Alexandre Fontanelle (Frankreich - France), Ortis de la Bresse, 0/56.85; 4. Marcel Wolf (RFV von Zieten Bokel e.V.), Brustor Boy of Kannan, 0/58.82; 5. Lars Grafmüller (ZRFV Riesenbeck e.V.), Avion, 0/59.01; 6. Stephanie Brugman (Niederlande - Netherlands), Qwinto, 0/59.56

ESCON Spring Club - Mittlere Tour

Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)

1. Mario Walter (RSG Ostalb), Quita de la Rosa, 0 SP/45.29 sec; 2. Carina Hindelang (RFV Ansbach Alte Ulanen e.V.), Aisha, 0/45.66; 3. Anna-Bettina Jakob (RSG ACM-Team Großostheim e.V.), NBE GROUP'S Arctos, 0/46.03; 4. Ebba Krämer (Schweden - Sweden), Upsilon d' Ocquier, 0/48.66; 5. Lara Herrmann (RV Haiger-Rodenbach e.V.), Canella, 0/48.87; 6. Marie Lütgenau (RC Emscherquelle e.V.), Caressina, 0/49.12

Preis der Familie Krüger,

ESCON Spring Club - Große Tour

Int. Springprüfung (Fehler/Zeit)

1. Mario Walter (RSG Ostalb), Waldfee, 0 SP/45.92 sec; 2. Marie Lütgenau (RC Emscherquelle e.V.), Strolchi, 0/46.16; 3. Jessica Kilian (RFC Landgestüt Dillenburg e.V.), Queb, 0/47.79; 4. Pia-Katharina Beeking (ZRFV Heiden e.V.), Flower Boy, 0/49.09; 5. Marie Lütgenau (RC Emscherquelle e.V.), Sammy Mad Jo, 0/51.54; 6. Flaminia Straumann (Schweiz - Switzerland), Double O Seven, 0/51.88

Foto von Karl-Heinz Frieler: Sieger im Hessischen Indoor-Championat David Will mit Axl-Rose