Herwart von der Decken-Schau in Verden

(Verden)  Der "Laufsteg" ist vorbereitet: Hannovers beste dreijährige Stuten - sortiert nach dressur- und springbetont gezogenen Pferdedamen - eröffnen das Geschehen auf dem Rennbahngelände in Verden. Die Herwart von der Decken-Schau ist alljährlich ein Highlight für Pferdeleute.

Rund 100 Stuten allerbester Hannoveraner Abstammung werden heute ab 09.30 Uhr in Verden erwartet. Die Schau beginnt mit dem Freispringen der Stuten, danach folgen die Musterung und die Ehrung der Siegerstuten Springen. Ab 13.00 Uhr zeigen sich die Halbblutstuten auf der Dreiecksbahn, die eine eigene Abteilung bilden. Ab 13.40 Uhr beginnt die Musterung der dressurbetont gezogenen Stuten, deren Ehrung um 16.45 Uhr vorgesehen ist. Die Herwart von der Decken-Schau der Hannoveraner Jungstuten genießt hohes Prestige - schließlich treten dort die künftigen Mütter kommender Pferdegenerationen an. Als Richter sind neben Vertretern des Hannoveraner Verbandes auch der amerikanische Dressurausbilder Scott Hassler und der deutsche Nationenpreisreiter Gilbert Böckmann dabei.