Hengsthaltung Ludwig Kathmann: Tag der offenen Tür

Hengsthaltung Ludwig Kathmann:

Tag der offenen Tür

Holtrup – Am Sonntag werden ab 11 Uhr auf der Hengsthaltung Ludwig Kathmann  qualitativ hochwertige Deckhengste, interessante Fohlen und talentierte Verkaufspferde präsentiert. Im Rahmen einer rund zweistündigen Show zu Beginn der Veranstaltung können sich die Besucher ein Bild vom hochwertigen Angebot und dem Know-how der Holtruper Hengsthaltung machen. Martin Determann, der zuvor die Deckstelle mehr als 20 Jahre leitete, hat die Hengststation seit Anfang des Jahres gepachtet. Familie Kathmann konzentriert sich mit der Dressurpferde Ludwig Kathmann KG auf die Aufzucht, Ausbildung und den Verkauf von vorwiegend Oldenburger Pferden. Die Anlage hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stets weiterentwickelt, immer wieder wurde Neues angebaut, vorhandene Gebäude modernisiert. In diesem Jahr wurde der neue EU-Hengststall mit großzügigen, modernen Boxen gebaut und im Besamungskomplex ein neuer Bürotrakt errichtet. Die Führanlage konnte vor drei Jahren in Betrieb genommen werden, 2010 entstand die moderne Reithalle mit dem Format 20 mal 60 Meter. Für die Aufzucht von Stut- und Hengstfohlen wurden weitere Laufställe mit ständigem Paddockzugang errichtet.

Am Tag der offenen Tür werden auf dem Pflaster und in der Halle Spitzenpferde zu sehen sein. Angekündigt sind u.a. der achtjährige Deckhengst „Blue Hors Zack“, der sich bereits als Vererber u.a. mit einem Siegerhengst und Auktionsspitzen einen Namen gemacht hat. Aus Belgien reist der Shootingstar „Bon Bravour“, der auf der Dressurpferde-Weltmeisterschaft 2011 für Furore sorgte, an. In Holtrup stationiert, werden auch die dreijährigen Hengste „Dioptas“ und „Famoso“ unter dem Sattel präsentiert. Zudem kommen frisch von der dänischen Körung von Kathmanns Partnerstation Blue Hors hoch interessante Hengste:  Der aus der Vollschwester zum Olympiahengst Don Schufro gezogene Zack-Sohn Blue Hors Zatchmo, der Fürst Grandios-Sohn Fletcher – in Hannover gekört -  sowie Blue Hors Edelmann. Dessen Vater Vivaldi bringt beständig Top-Nachkommen, während Edelmanns Mutter mit dem KWPN-Prüfungssieger Charmeur bereits einen Spitzenhengst geliefert hat. Gespannt sein dürfen die Züchter auf Fohlen von den Hengsten Rockefeller, Don Olymbrio und Bon Bravour.

Auch interessante Verkaufspferde zeigen sich – vom talentierten dreijährigen Youngster über bereits turniererfahrene Nachwuchspferde bis hin zu erfahrenen Dressurpferden im Alter von sieben Jahren reicht das Angebot. Alle Pferde sind röntgenologisch untersucht, werden unter dem Sattel vorgestellt und können direkt ausprobiert werden.

Insgesamt stehen auf der großen Hofanlage etwa 100 Pferde. Der gesamte Hof ist am Sonntag für die Besucher geöffnet. Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag gesorgt sein.

www.hengsthaltung-kathmann.de