Helen Langehanenberg souveräne Siegerin der Weltcup-Kür

Stuttgart – Mit 86.775 Prozentpunkten gewann am Samstagnachmittag Helen Langehanenberg (Havixbeck) die Grand Prix Kür – das zweitbeste Resultat, das in der Stuttgarter Hanns-Martin-Schleyer-Halle in der Kür jemals erzielt wurde. 2009 wurde Edward Gal auf Totilas mit 87.800 bewertet. Die Team-Silbermedaillengewinnerin der Olympischen Spiele in London wiederholte vor 8.000 Zuschauern in der ausverkauften Halle ihren Erfolg vom Freitag im Grand Prix. Souverän mit 86.775 Prozent siegte sie auf dem zwölfjährigen Hengst Damon Hill NRW und kletterte mit nunmehr 26 Punkten im Zwischenstand des Reem Acra FEI World CupTM Dressage 2012/2013 auf Rang sechs.

Auch die Plätze 2 und 3 belegten mit Kristina Sprehe (Dinklage) und der Italienerin Valentina Truppa dieselben Reiterinnen wie am Vortag. Kristina Sprehe schaffte auf Desperados FRH 82.275 Punkte, Valentina Truppa kam mit dem elfjährigen Wallach Eremo del Castegno auf 80.600 Zähler. Die Italienerin führt nach ihrem Sieg in Lyon vor zwei Wochen jetzt die Zwischenwertung der Western European League an.
Helen Langehanenberg zog eine sehr zufriedene persönliche Bilanz: „Ich war gestern schon glücklich, heute war es noch besser!“ Zu Damon Hill sagte sie: „Er war so aktiv und frisch, er liebt es, sich darzustellen.“ Ein viel besseres Gefühl als gestern hatte Kristina Sprehe, „Desperados war lockerer und zeigte eine bessere Piaff-Passage-Tour“. Die neue Spitzenreiterin in der Weltcup-Wertung, Valentina Truppa, freute sich ebenfalls: „Es war eine sehr gute Prüfung heute, trotz einiger Fehler im Galopp.“
Die Hanns-Martin-Schleyer-Halle war nach 23 Jahren Pause erstmals wieder Station des Dressur-Weltcups. Trond Asmyr (Norwegen), der FEI Dressage Director, dazu: „Wir hatten keine Zweifel, dass Stuttgart das gut machen würde.“

Foto von FEI/Karl-Heinz Frieler: FEI Director of Dressage, Trond Asmyr, überreicht die Reem Acra Trophy an Helen Langehanenberg, die Gewinnerin der dritten Runde des Reem Acra FEI World Cup™ Dressage 2012/2013  in Stuttgart