Heidi van Thiel mit Sportplakette des Landes NRW ausgezeichnet

Essen /Wickrath (fn-press). Am vergangenen Wochenende ist die Bundesjugendwartin der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN), Heidi van Thiel (Essen), mit der Sportplakette des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet worden. Gemeinsam mit elf weiteren Persönlichkeiten des Sports aus NRW wurde sie für ihr herausragendes Engagement ausgezeichnet.

In Vertretung von Sportministerin Ute Schäfer nahm der nordrhein-westfälische Justizminister Thomas Kutschaty die Verleihung Mönchengladbach nahe Schloss Wickrath vor. Heidi van Thiel, die in ihrer Jugend selbst im Springsport erfolgreich war und mehrfach an Deutschen Meisterschaften teilnahm, war von 1998 bis 2004 stellvertretende Landesjugendwartin im Rheinland, seit 2004 ist sie Landesjugendwartin. Im selben Jahr wurde sie in die Bundesjugendleitung gewählt. Zunächst als stellvertretende Bundesjugendwartin und seit 2008 als Vorsitzende der Bundesjugendleitung begleitete sie die deutschen Nachwuchsspringreiter regelmäßig auf dem Weg zu den Europameisterschaften. Darüber hinaus befasst sich die Bundesjugendleitung unter ihrer Leitung aber auch mit Themen wie Reiten im Schulsport, Förderung ehrenamtlichen Nachwuchses und die frühzeitige Heranführung von Kindern ans Pferd. "Mir wurde selbst als Jugendliche viel Gutes getan im Reitsport, das wollte ich irgendwann einmal zurückgeben. Es macht mir viel Spaß, mich mit Jugendlichen auszutauschen, diese zu motivieren und zu begeistern. Auch fürs Ehrenamt. Denn ohne Ehrenamt kommen wir im Sport nicht aus", sagte Heidi van Thiel zu ihrer Auszeichnung.