Harry’s Bar bei den Trabrennen in Berlin-Karslhorst: Harrys nächster Auftritt mit Hurra?

 

Zum zweiten Mal weicht der BTV wegen der Sanierung des Mariendorfer Geläufs in den Pferdesportpark aus und wickelt sein Neun-Rennen-Programm zwei Tage nach der Karlshorster Eigenveranstaltung am Sonntag ab 15.00 Uhr ab.

Erneut stehen zwei mit jeweils sechs Gespannen recht dünn frequentierte sogenannte Trials, d.h. Versuche auf dem Weg zu höheren Weihen, im finanziellen Mittelpunkt, doch den sportlichen Leckerbissen sollte ein anderer präsentieren: Harry’s Bar. Selten zeitigte ein Kurswechsel solch frappante Ergebnisse wie bei dem sechsjährigen Wallach, der zwar auch linksherum ganz ordentlich auf Zack, rechtsherum jedoch eine wahre Macht ist. Das bekamen die Mitstreiter am 2. August in Mariendorf knallhart unter die Nasen gerieben, als er in grandiosen 1:13,0 über die Mitteldistanz alle aus dem Ring fegte. Spielen die äußeren Bedingungen mit und ist Harry, der erstmals in Karlshorst seine Visitenkarte abgibt, weiterhin so prächtig in Schuss, wackelt gar der Wuhlheider Bahnrekord. Der steht seit dem 13. Juni 2008 bei 1:14,1, die Icare de Bois ebenfalls über die Mittelstrecke erzielt hat. Ob es klappt und der braune Bomber bzw. seine Entourage sich anschließend darauf einen an der Bar genehmigen können, entscheidet sich im 3. Rennen, das mit der Viererwette angeboten wird. Hinter dem Überflieger riecht’s nach einem Damenkränzchen, denn Britany, Herana und Nereide d’Esi sind allesamt sturmerprobte Stuten.

Bevor Thorsten Tietz mit Vicky Corner im 5. Rennen den nächsten Kracher anspannt - die erfolgverwöhnte Fuchsstute galoppierte am 3. August nach einem kleinen Siegeszug ausgerechnet in der Derby-Revanche der Stuten, wo sie beweisen wollte, dass sie im Jahr zuvor auch ein Wörtchen bei der Vergabe des Titels hätte mitreden können, hätte ihr nicht die Gesundheit einen Strich durch die große Rechnung gemacht -, geht es für sechs 2010 Geborene in den 2500 Meter weiten Vierjährigen-Marathon. Langer Atem ist folglich gefragt, und die meiste Puste könnte durchaus Alicante haben. Sehenswert, wie die kleine Braune vor einer Woche aus der Deckung geradezu Flügel zu bekommen schien, als es darauf ankam, doch ging es dort nur über die Kurzstrecke von 1609 Metern. Die Konkurrenz mit Ontheway Diamant und Noiseinbigdance an der Spitze ist in dieser 4. Prüfung jedenfalls nachdrücklich gewarnt.

Ein weiterer Trial richtet sich an die Dreijährigen, in dem sich einige Stuten wiedertreffen, die sich mehr oder weniger erfolgreich im vor drei Wochen entschiedenen Stuten-Derby bzw. deren Vor- und Trostläufen getummelt haben. Bereits vor einer Woche war Blue Ecu, die in Vor- und Trostlauf bemerkenswerte dritte Plätze belegt hat, in einer ähnlich gestrickten Prüfung engagiert, vermasselte sich aber alles durch eine Galoppade zur Unzeit. Sie hat wie Rosenstolz, die Thorsten Tietz aufbietet, noch nie gewinnen können - Zeit wird’s folglich. Hahn im Korb der fünf Ladys ist schon von Hause aus Yankee Maverick. Ob sie ihm, der als Erfahrenster des halben Dutzends bis zum 12. Auftritt warten musste, um erstmals auf die Siegerparade zu gehen, im 6. Rennen aufm Platz den Vortritt lassen?

Mit 10.000 Euro am meisten zu ernten ist in der von German Tote initiierten Gold Trophy (8. Rennen) über die alte Derby-Distanz von 3200 Metern. In einem fast identischen Marathon am 3. August zeigte sich Andrew Dragon gegen sehr viel härteres, zum Teil international gestähltes Kaliber durchweg gut bei Puste und belegte einen nie erwarteten dritten Platz. Folglich müsste der Schwarzbraune diesmal ganz vorn anschlagen, doch schläft die Konkurrenz nicht und fährt mit Zizou AM, Michigan Venus, Major Eck, Abano Boy und Emblem ganz schön starke Geschütze auf, so dass der Ausgang dieses Matchs völlig offen ist.

Diese Pferde sehen wir vorn:

1.Justus Southwind – Uldimeo – I Walk The Line

2.Iamtheredone – Speedy Rapide – Lilly Ass

3.Harry’s Bar – Britany – Herana – May Girl

4.Noiseinbigdance – Alicante – Theodor Fontane

5.Vicky Corner – Rock of Gibraltar – Apollon

6.Yankee Maverick – Rosenstolz – Malina Way

7.Julius Southwind – Amur – Poison Spin

8.Andrew Dragon – Major Eck – Emblem

9.Dancer Dragon – HöwingsSilberfeil – Cardea

Foto von BTV