Hardenberg Burgturnier 2014: Vierbeiniger Nachwuchs gestaltet Turnierauftakt

 

Nörten-Hardenberg, 02.04.2014 - In diesem Jahr beginnt das Hardenberg Burgturnier (22.-25.05.2014) bereits am Donnerstagnachmittag mit dem beliebten Fohlenchampionat und bietet mit Springprüfungen am Abend sowohl für Zucht- als auch für Sportfans einen tollen ersten Turniertag.

Ab 15.00 Uhr geht es am 22. Mai los: Beim Fohlenchampionat stellen sich die besten Stut- und Hengstfohlen der Pferdezuchtvereine des Bezirks Braunschweig vor. Viele von ihnen sind heute noch nicht einmal geboren, denn die Warmblüter sind im Mai erst maximal drei Monate alt. Das Auswahlverfahren für die Startberechtigung findet daher sehr kurzfristig in den zahlreichen Vereinen des Bezirks statt. 13 Hengste und 13 Stuten aus dressur- und springbetonten Linien haben am Ende die Chance sich bei dem etablierten Event am Fuße der BurgRuine zu beweisen. "Das Fohlenchampionat genießt sowohl bei Züchtern als auch bei Zuschauern, die im letzten Jahr trotz schlechten Wetters zahlreich erschienen sind, ein hohes Ansehen", weiß Klaus Storbeck, Vorsitzender des Braunschweiger Bezirksverbandes. Erfahrungsgemäß schlagen bei den zarten und wilden Sprösslingen nicht nur die Züchter-Herzen höher.

Nachdem der vierbeinige Nachwuchs seinen großen Auftritt hatte, sind am Abend die Zweibeiner gefragt. Bei den ersten Springprüfungen an diesem Wochenende haben die Amateurreiter die Möglichkeit, die ersten Schleifen des Burgturniers 2014 zu gewinnen. Auf internationaler Ebene können sich hier Springreiter messen, die neben ihrem eigentlichen Beruf auch noch hocherfolgreich im Sattel unterwegs sind. In drei verschiedenen Klassen treten sie ab ca. 18.00 Uhr gegeneinander an. Außerdem öffnet die Hardenberg Klassika am Donnerstag ab 14.00 Uhr ihre Tore und präsentiert eine Vielzahl von Lifestyle-, Deko- und Gartenprodukten.

Foto von sportfotos-lafrentz.de: Impressionen vom Fohlenchampionat beim Hardenberg Burgturnier