HansePferd Hamburg 2016: Was das Reiterherz begehrt - Schönes und Funktionales für Pferd und Reiter

Funktional, modisch, hochwertig aber auch gut und günstig – ob Freitzeit-, Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits-, oder Westernreiten – Bewährtes und Innovatives für jeden Anspruch und Geschmack gibt es vom 22. bis 24. April auf der HansePferd Hamburg im großen Bereich für Ausrüstung, Bekleidung und Zubehör. Eine nahezu unendliche Auswahl an Nützlichem, Schönem und Trendigem verspricht ein traumhaftes Shopping-Erlebnis rund ums Pferd. Maßgefertigte Reithosen, passgenaue Sättel oder schicke Halfter mit Strass-Applikationen sorgen für eine optimale und funktionale Ausrüstung von Pferd und Reiter. Garantiert sind Qualität ebenso wie Messeschnäppchen und fachkundige Beratung durch den direkten Austausch vor Ort.

Mehr als 470 Aussteller aus 15 Nationen präsentieren in sieben Hallen aktuelle Trends und absolute Neuheiten, liefern spannende Informationen zu den Themen Pferdehaltung, -transport, Ernährung, Gesundheit sowie Hufpflege und eben Pferdesportzubehör. Allein im Segment „Sättel“ ist die Auswahl umfassend und auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse zugeschnitten. Die gesamte Bandbreite von klassischen Dressursätteln, Springsätteln über Sättel fürs Westernreiten und für Islandpferde bis hin zu Fellsätteln oder Sätteln mit flexiblen Sattelbäumen kann hautnah in Augenschein genommen werden. Experten beraten und helfen gern bei der Auswahl des richtigen Sattels. In einem eigenen Bereich „Premium & Exklusives“ gibt es zudem hochklassiges Reitsportzubehör.

„Der persönliche Kontakt und das Feedback unserer Kunden ist uns sehr wichtig“, sagt Dr. Björn Schützenauer, Geschäftsführer des Pferdesporthauses Loesdau. Der Fachhändler ist schon von Beginn an auf der HansePferd vertreten und für sein beeindruckendes Sortiment in der ganzen Pferdewelt bekannt. Im Gepäck hat er z. B. die brandneuen Frühjahrs- und Sommerkollektionen.

Erstmals auf der HansePferd Hamburg vertreten ist Reitsport Klawunde aus Diemelstadt. „Die HansePferd ist eine sehr starke Messe. Wir freuen uns, in Hamburg dabei zu sein“, sagt Inhaberin Nicole Klawunde. Der Schwerpunkt des Neuausstellers liegt auf Produkten von Eskadron, insbesondere auf Schabracken. „Wir lassen eine exklusive Eigenkollektion fertigen“, so Klawunde.

Individualität pur gibt es am Stand der Sonnenreiter by elta nova GmbH, wo Designerin Marlies Gericks Konfektions- und Sonderanfertigungen anbietet. „Von der Reithose über das Turnierjacket bis zum Frack ist alles möglich“, sagt Gericks. „Bei uns können die Kunden ihre Wünsche äußern.“ Das Sortiment an Reit- und Freizeitbekleidung umfasst eine große Auswahl an Jodhpurreithosen.

Mit sportlich schicker Reitbekleidung überzeugt SPOOKS jeden modebewussten Reitsportfan. Sehr beliebt: die stylischen Westen mit hohem Kragen und die elegant verzierten Turnieroutfits.

Islandpferdefans finden bei Hilbar Reitsport Bargh aus Walsrode alles, um ihren Fünfgänger aus dem hohen Norden optimal auszustatten. „Uns ist es wichtig, uns auf der HansePferd Hamburg zu präsentieren und unsere komplett neue Sattellinie Anatomic vorzustellen“, betont Inhaber Anoush Bargh. „Die Sättel sind rückenschonend und ermöglichen mehrere Gurtungsvarianten.“

Mit zwei Ständen ist die reitsport-exclusiv.de GmbH aus Erkelenz vertreten. „Unser großer Stand lockt mit den neuesten Produkten von Pikeur, ELT oder Leovet. An einem weiteren Stand gibt es Auslaufartikel bekannter Marken zu Sonderpreisen“, so Geschäftsführerin Bianca Scherzer.

„Bei uns können alle Produkte ausprobiert werden“, sagt Nils Jasper von Waldhausen, der die neueste Bekleidungskollektion von ELT, Swing-Sicherheitswesten und Reithelme sowie die Waldhausen Trensen anbietet. „Außerdem gibt es die ganze Sattel-Range von Wintec auf Sattelböcken.“ Geplant ist ein Testcenter für Sicherheitsausrüstung, in dem Experten über aktuelle Normen und die optimale Passformen von Reithelmen und Body-Protektoren informieren.

„Pferderassen wie Islandpferd, Tinker oder Barockpferde unterscheiden sich in Exterieur und Bewegungsablauf vom klassischen Dressur- oder Springpferd wie Hannoveraner oder Holsteiner und stellen spezielle Anforderungen an einen Sattel“, sagt Tarquin Cosack, Inhaber der Hofsattlerei Cosack. „Wir möchten diese Nische schließen und dem Bedarf jedes Pferdes gerecht werden.“ Turnierreiter werden sich über Cosacks neuen weiterentwickelten Dressursattel freuen, der mit seiner erweiterten Auflagefläche besonders pferdegerecht ist und von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) bereits die Turnierfreigabe erhalten hat.

„Besucher können bei uns Mustersättel all unserer Modelle Probe sitzen“, sagt Gernot Weber, Inhaber von Signum Sattelservice, der vom Freizeit- übers Dressur- bis zum Westernreiten ebenfalls jede Sparte der Reiterei bedient. „Mit ihrer großen Auflagefläche sind unsere Sättel  rückenschonend fürs Pferd und bieten einen bequemen Sitz“, erklärt Weber.

„Wir freuen uns darauf, viele Bestands- und Neukunden auf unserem Stand auf der HansePferd zu begrüßen“, sagt Andreas Haack, Werkstattleiter der Rieser Sattlerei. Was in punkto Sattel alles zu beachten ist, erläutert Haack auch in Vorträgen im „Forum Gesundheit“, wo zudem der von Rieser entwickelte Equiscan Topograph zur Vermessung des Pferderückens vorgestellt und erläutert wird.

Eintrittspreise und Öffnungszeiten

Die HansePferd Hamburg, das Messe-Erlebnis rund ums Pferd, hat von Freitag, 22., bis Sonntag, 24. April, täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Beginn der großen GalaShow „Dreams“ ist am 22., 23. und 24. April  jeweils um 19.30 Uhr.