HansePferd Hamburg 2014: Top-Trainer und Experten zeigen ihr Können

Auf der HansePferd Hamburg finden Pferdefreunde aus dem ganzen Norden vom 25. bis 27. April in den Hamburger Messehallen das Beste für ihr Pferd und sich. Von trendiger Reitmode über Maßsättel bis hin zu Spezialfutter und moderner Pferdehaltung sind die verschiedensten Bereiche für alle Bedürfnisse abgedeckt. Erwartet werden mehr als 450 Aussteller auf 47.000 Quadratmetern mit ihren Produkten und Dienstleistungen rund ums Pferd. Neben einem großen Ausstellungsbereich für Pferdesportartikel, für Haltung und Pferdetransport sowie Gesundheit gibt es ein Island-Dorf, einen Western- und Horsemanship-Bereich sowie viele Aktionsflächen. Hier können die Besucher Pferde live in ihrer Vielfalt der unterschiedlichen Rassen und Reitweisen erleben.

Wie bilde ich mein Pferd aus? Was trägt zu einer guten Verständigung zwischen Ross und Reiter bei? Antworten auf diese zentralen Fragen, die Pferdebesitzer und -freunde bewegt, finden Besucher auf Norddeutschlands größter Pferdemesse von Freitag bis Sonntag täglich im Ausbildungsring (Halle B1) und in der großen Showhalle (Halle B7). In über 120 Vorführungen und Vorträgen können sich die HansePferd-Besucher an drei Messetagen umfassend über alle Themenbereiche informieren. Dabei stehen artgerechte Haltung und Ausbildung im Fokus der Fachreferenten. Mit dabei sind renommierte Ausbilder wie Manuel Jorge Martins de Oliveira aus Portugal, der Franzose Philippe Karl, der amerikanische Grand Prix-Reiter David de Wispelaere und der internationale Dressur- und Vielseitigkeitsrichter Christoph Hess.

Live-Demonstrationen im Ausbildungsring

Täglich sind Live-Demonstrationen von 10 bis 19 Uhr im Ausbildungsring zu verfolgen. Besonderen Wert auf eine "artgerechte Ausbildung", die das Pferd weder über- noch unterfordert, legen unter anderem das Ausbildungszentrum Luhmühlen, das Parelli-Instruktoren-Team und Xenophon e. V., deren Ziel der Erhalt und die Pflege des klassischen Reitens sind. Die Skala der Ausbildung, die Richtlinien Reiten und Fahren der Deutschen Reiterlichen Vereinigung und die ethischen Grundsätze im Pferdesport sind die Säulen der Xenophon-Philosophie. Besucher können sich auf Lehrdemonstrationen mit hochkarätigen Referenten freuen. Grand Prix-Ausbilderin Karin Lührs, Spitzen-Springtrainer Lars Meyer zu Bexten (ehemals Nachwuchs-Bundestrainer beim Deutschen Olympiade-Komitee für Reiterei), Vielseitigkeits-Ausbilderin Lisa von Ditfurth (ehemals Mitglied des US-Bundeskaders), sowie Feldenkraistrainerin Marie-Luise von der Sode werden in Theorie und Praxis die Prinzipien der klassischen Reiterei veranschaulichen.

Wert auf artgerechte Ausbildung legt auch die klassisch-barocke Trainerin-A, Maren Schulze aus Schneverdingen. Die Inhaberin des Hengsthofes am Wümmegrund aus der Lüneburger Heide widmet sich der motivierenden Ausbildung nach klassisch-barocken Grundsätzen, "um einen zufriedenen Partner unter dem Sattel" auszubilden. Sie erläutert, wie man mit positiver Verstärkung von den Grundlagen bis zur Hohen Schule kommt. Ihr Credo: "Man muss dem Pferd die Zeit geben, die es braucht."

Bettina von Kameke, Inhaberin des Gestüts Alassil Arabians aus Friedenstal bei Eckernförde hat die "Kleinen" im Programm: Mit ihrer Vorführung "Arabische Kinderstube" gibt sie der Fohlen-Grunderziehung Raum: "Wir zeigen ein Fohlen an der Hand und wie sie die Basics erlernen, so dass sie vollkommen umgänglich werden", erklärt sie. Seit dem Jahr 2000 sind die "Alassil Arabians" auf der HansePferd Hamburg zu Gast, um die Besucher nicht nur mit der Faszination des fernen Ostens zu beeindrucken sondern auch mit der ruhigen Konsequenz ihrer Methode.

Handfeste Praxis-Tipps zum eigenen Sitz gibt es am Stand der Balimo-Advinova GmbH (Halle B5), wenn Bewegungstrainer Eckardt Meyners an dem von ihm entwickelten Balimo-Stuhl Hilfen für einen besseren Sitz gibt. Seine Meinung: "Der beste Tierschutz ist der gut sitzende Reiter". An drei Tagen demonstriert der Bewegungswissenschaftler im Ausbildungsring, präsentiert von pferdia TV, in seinen Vorführungen Lösungsvorschläge zu "typischen Reitproblemen".

In diesem Zusammenhang ist auch Saskia Gunzer, Autorin des Buches "Am langen Zügel", Wu Wei Verlag, zu sehen. Die Ausbilderin wird präsentiert von Wu Son Veranstaltungen und ist täglich im Ausbildungsring. Und mit das Beste kommt zum Schluss der Tagesveranstaltungen: Von 17.30 Uhr bis 18 Uhr tritt der Grand Prix-Reiter mit Herz, David de Wispelaere, Autor des Buches "Reiten mit Gefühl" (präsentiert von Wu Son Veranstaltungen) im Ausbildungsring auf.

Eine "Zeitreise der Dame zu Pferde" oder die vom Cadmos Verlag präsentierte "Showtime - Lernspaß mit Zirkuslektionen" mit Ausbilderin Sylvia Czarnecki, eröffnen viele spannende alternative Wege weg vom klassischen Dressur- und Springreiten. Das von Cadmos präsentierte Training von und mit Pferdewirtschaftsmeister Johannes Beck-Broichsitter, der "seitwärts unterwegs" ist und über das sinnvolle Gymnastizieren mit Seitengängen referiert, darf ebenfalls nicht fehlen. Die Arbeit der Schule der Légèreté von Philippe Karl (16.30 bis 17 Uhr) wird zudem ebenso ihre Anhänger finden, wie die Vorführungen von Wolfgang Marlie, der seine Pferde wie von Zauberhand bewegt.

Ausbildung in der großen Showhalle

Abgesehen davon, dass prominente Trainer im Ausbildungsring ihr Können veranschaulichen und zeigen, wie harmonische Kommunikation mit dem Pferd in der Praxis aussieht, sind viele von ihnen auch in der Showhalle B7 mit Live-Acts vertreten. Der Ausbildungsbotschafter der FN Christoph Hess ist, wie unter anderem auch Philippe Karl, in der Showhalle im Tagesprogramm vertreten. Denn auch in der Showhalle lautet das Top-Thema der HansePferd-Tage in diesem Jahr "Ausbildung" mit Herz und Verstand.

Ein Meister der harmonischen Ausbildung im Einklang mit dem Pferd ist der Portugiese Manuel Jorge Martins de Oliveira. Seine Pferde zeichnen sich durch eine sensationelle Beweglichkeit und Geschicklichkeit auf dem Reitplatz aus. Die Ausbildung seiner Pferde bis zur Hohen Schule übernimmt der Meister seines Fachs stets selbst. Auf der HansePferd zeigt er, unterstützt von seinen Reitschülerinnen Kathrin Roida und Heike Finze, die Schritte der Ausbildung sowohl anhand von jungen Pferden als auch an ausgebildeten Vierbeinern. Der Auftritt, der täglich von 11.30 bis 12.30 Uhr in der Showhalle geplant ist, verläuft in Unterrichtsform. Der Portugiese wird präsentiert von Isabella Sonntag, Wu Son Veranstaltungen.

Um Kommunikation, Sicherheit, Gesundheit und Zufriedenheit geht es unter dem Motto "Verstehe dein Pferd" beim e-motion-pferd-Team, präsentiert von der Uelzener Versicherung. Der renommierte Ausbilder Peter Kreinberg, der seit 30 Jahren die Leichtigkeit im Sattel lehrt und Begründer der "TGT ®-Methode ist, Eckart Meyners und die Pferdexpertin und Buchautorin Dr. Britta Schöffmann, zudem Sportwissenschaftlerin, treten gemeinsam auf und beleuchten die "Sicherheit im Reitsport". "Geplant sind Einzeldarstellungen aus der Reittechnik und der Bewegungslehre, im Zentrum steht die Kommunikation mit dem Pferd", erklärt Koordinatorin Kerstin Schmidt von der Uelzener Versicherung. Anhand der Basis orientierten Erläuterungen des Experten-Trios können die Besucher leicht nachvollziehen, wie eng die Themengebiete miteinander verwoben sind. "Jeder kann mit neuen Erkenntnissen nach Hause gehen und Tipps für sich selber mitnehmen", so Kerstin Schmidt.

Die HansePferd Hamburg, das Messe-Erlebnis rund ums Pferd, auf dem Hamburger Messegelände hat vom Freitag, 25., bis Sonntag, 27. April, täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Beginn der großen GalaShow "Friends" ist am 25., 26. und 27. April 2014 jeweils um 19.30 Uhr. Karten gibt es ab sofort im Vorverkauf unter www.hansepferd.de oder an den bekannten Vorverkaufsstellen. Ein zusätzliches Extra: GalaShow-Karten gelten am selben Tag für den Messeeintritt. Und: Wer sich stets auf dem Laufenden halten möchte, kann ab 1. April die brandneue HansePferd-App mit Informationen zum Angebot, zu Ausstellern und zum Programm nutzen.

www.hansepferd.de