Hannovers beste Dreijährige auf dem Laufsteg: 5. Herwart von der Decken-Schau in Verden

Verden. Am Mittwoch, 1. August, findet die Herwart von der Decken-Schau in Verden statt. Auf der Verbandsstutenschau konkurrieren die besten dreijährigen Hannoveraner Stuten um Eichenkranz und Siegerschärpen. Rund 100 Teilnehmerinnen werden erwartet, die bereits auf den Vereinsschauen ihre Qualitäten unter Beweis gestellt haben. Die Stutenschau ist attraktive Eröffnung des Internationalen Dressur- und Springfestivals, in dessen Rahmen die Weltmeisterschaften des jungen Dressurpferdes ausgetragen werden.

Den Auftakt machen ab 10 Uhr die springbetont gezogenen Stuten. Beeindruckende Bilder verspricht das Freispringen auf dem attraktiven Dressur-Viereck unter freiem Himmel. Danach gehen die Dreijährigen auf der Dreiecksbahn an den Start, deren Pedigrees beste Hannoveraner Dressurgene führen. Abschließender Höhepunkt ist die Klasse der Halbblutstuten. Auf den Schlussringen präsentieren sich nochmals die Besten ihrer Abteilungen, um dann die Siegerin und die Reservesiegerinnen der Herwart von der Decken-Schau zu küren. Richter werden neben den Vertretern des Hannoveraner Verbandes der erfolgreiche amerikanische Dressurausbilder Scott Hassler und der deutsche Springreiter Gilbert Böckmann sein.

Die Herwart von der Decken-Schau ist für Züchter und Pferdeinteressierte ein absolutes *Muss" und hat sich in den vergangen Jahren zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Immer größer wird das internationale Interesse. Die besten Dreijährigen geben sich ein Stelldichein und bieten einen faszinierenden Überblick über die Qualität der Hannoveraner Zucht.