Hannoveraner Winter-Auktion in Verden 2013: Hohe züchterische Qualität

Hannoveraner Winter-Auktion bietet

ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten

Verden. Am 18./19. Januar  findet die Hannoveraner Winter-Auktion in der Niedersachsenhalle statt. 98 ausgewählte Reitpferde kommen zur Versteigerung. Am 7. Januar beziehen die talentierten Dressur-, Spring-, Vielseitigkeits und Freizeitpferde ihre Boxen in der Niedersachsenhalle.

Die Kollektion ist vielseitig. Vom freizeitgeeigneten Reitp- bis zum sportbegabten Spitzenpferd bietet die Winter-Kollektion für jeden Reiter das richtige Pferd. Die Kollektion weist Youngster auf, die es auf den zweiten Blick zu entdecken gilt und die noch ausgebildet werden möchten. Es sind aber auch Sportler im Angebot, mit denen man sofort in die kommende Turniersaison starten kann, da sie ihr Talent bereits mit Siegen und Platzierungen untermauert haben. *Wir waren begeistert von der hohen Qualität der Reitpferde, die uns die hannoverschen Züchter vorgestellt haben. Es waren traditionelle Abstammungen aus bewährten Stutenstämmen dabei, aber auch moderne Anpaarungen", erklärte Auktionsleiter Jörg-Wilhelm Wegener nach der Auswahlreise.

Die Winter-Auktion findet in gewohnter Form in der Niedersachsenhalle statt. Die Pferde werden am Montag, 7. Januar, angeliefert. Am Samstag, 12. Januar, startet das Auktionstraining ab 9 Uhr. Die Präsentation der Auktionspferde am Sonntag, 13. Januar, wird aufgezeichnet und ist am Folgetag als Videoclip im Internet abrufbar sein. Die Auktionspferde werden jeden Tag von ihren Auktionsreiter unter Trainingsanleitung von Hans-Heinrich Meyer zu Strohen und Hartmut Kettelhodt öffentlich geritten und trainiert und können von Interessenten begutachtet und ausprobiert werden.

Die Versteigerung beginnt am Samstag, 19. Januar, um 15 Uhr. Eine Übersicht der Auktionskollektion mit Informationen, Videos und Fotos ist ab dem 27. Dezember im Internet unter www.hannoveraner.com zu sehen.