Hannoveraner Springpferdechampionat 2012: Die Champions heißen Concalido, Commissario und Cantara

Verden. Beim Internationalen Dressur- und Springfestival in Verden wurden die Hannoveraner Springpferdechampions gekürt. Mit Topleistungen überzeugten die jungen Pferde im Parcours. „Das Championat hat einen hohen Stellenwert bei Reitern und Züchtern", sagte Richter Klaus Gosch. „Verden bietet Topvoraussetzungen für Reitsport auf höchstem Niveau!"

Bei den Vierjährigen traten 43 Starter an, von denen sich die 20 Besten für das Finale qualifizierten. Schon in der Qualifikation überzeugte der Contendro/Calido-Sohn Concalido (Z.: Sabine van den Weghe, Badbergen). Der Schwarzbraune setzte sich mit Patrick Döller auch im Finale durch und siegte mit der Höchstnote 8,8 vor Cassta v. Cassus/Stakkato (Z.: Dr. Jürgen Lehner, Müggendorf), die von Joachim Winter geritten wurde. Noch im vergangenen Jahr war sie bei der Herwart von der Decken-Schau im Freispringen an den Start gegangen.

Die 67 Fünfjährigen kürten im Finale ihren Champion nach Stechen mit getrenntem Richten. Die höchste Wertnotensumme erzielte der schon in der ersten Qualifikation mit hohen Wertnoten bedachte gekörte Hengst Commissario v. Catoki/Contendro (Z.: Dr. Carsten Haack, Freiburg), der von Karl Brocks meisterlich vorgestellt wurde. Auf M-Niveau vergaben die Richter 27 Notenpunkte. Mit 26,8 Punkten folgte der Celler Landbeschäler Inliner v. Iberio/Sao Paulo (Z.: Alois Naber, Saterland) mit Eva Bitter im Sattel.

Die international erfolgreiche Amazone Eva Bitter stellte auch bei den Sechsjährigen den Vizechampion, den Stakkato/Calido-Sohn Stalido (Z.: Renate Bosse, Wendeburg), der im vergangenen Jahr an gleicher Stelle Dritter gewesen war. Mit dem Braunen hatte sie im Umlauf die höchste Wertnote erzielt, musste aber im Stechen gegen die Uhr einem anderen den Vortritt lassen. Thomas Brandt fand auf der selbstgezogenen Hessenstute Cantara v. Cristo/Cassone die beste Linie und gewann die Springpferdeprüfung der Klasse M. Die Braune war ebenfalls im vergangenen Jahr bis ins Finale gekommen, damals wurde sie Sechste. Insgesamt gingen 52 Talente des Jahrgangs 2006 an den Start.

Alle Ergebnisse unter www.hannoveraner.com

Foto von Tammo Ernst: Die Sieger im Springpferdechampionat