Hannover GERMAN CLASSICS 2012: Beerbaum wird in der DKB-Riders Tour angreifen

(Hannover) Die GERMAN CLASSICS in Hannovers Messehalle 2 sind vom 25. bis 28. Oktober Gastgeber der sechsten Etappe der DKB-Riders Tour. Im Solartechnik Stiens Grand Prix am Sonntag geht es für die internationalen Top-Reiter um Punkte und Preisgeld auf dem Weg zum Gesamtsieg. Und spätestens seit dem vergangenen Wochenende in Münster ist klar: Rekordsieger Ludger Beerbaum hat in der internationalen Springsportserie zum Angriff geblasen.

Interessant: Im vergangenen Jahr waren die Voraussetzungen genau andersherum gelagert. Da führte der Riesenbecker das Ranking der DKB-Riders Tour an und in Münster jumpte die erst 21 Jahre alte Lokalmatadorin Katrin Eckermann mit zwei Siegen beim ersten Tourstart unter die Top-Five des Rankings. Der Rest ist bekannt – die junge Frau ritt weiter auf Angriff und verpasste in München bei der letzten Etappe ganz knapp die Sensation. Sie wurde Zweite hinter Beerbaum, der den fünften Triumph feierte.

Jetzt führt das deutsche „Fräuleinwunder“ des Springsports die Tabelle an und Ludger Beerbaum holte sich bei der vierten Etappe seine ersten 20 Punkte – die Jägerin sieht sich nun in der Rolle der Gejagten. Das kann ja spannend werden in Hannover….

Der Countdown um Punkte und Prestige beginnt bei den GERMAN CLASSICS am Samstag. Die Qualifikation zur  DKB-Riders Tour-Wertungsprüfung  beginnt um ca. 14.25 Uhr und wird in einem schweren Springen mit Stechen ausgetragen. Dabei geht es um die Pole Position für Sonntag, denn der Sieger der Qualifikation startet als Letzter im Großen Preis. Starterlisten und Zeitplan sind tagesaktuell auch unter www.german-classics.com zu finden. Die besten 50 Teilnehmer dieser Qualifikation dürfen am Sonntag beim Solartechnik Stiens Grand Prix antreten. Dort werden nach zwei Umläufen die begehrten Punkte ein vorletztes Mal in der Saison 2012 verteilt. Um ca. 12.50 Uhr beginnt das Hauptereignis der GERMAN CLASSICS und der Adrenalinspiegel klettert zu diesem Zeitpunkt ganz deutlich nach oben….

Mitfiebern? Dann unbedingt den vergünstigten Kartenvorverkauf nutzen – der läuft noch bis zum 15.. Oktober. Die Ticket-Hotline ist folgendermaßen zu erreichen:

Tel. (0700) 44 77 63 28 (0,12 Euro/min), Fax (07162) 94 89 894,

E-Mail: germanclassics@hippoticket.de.

Mehr Infos zu den GERMAN CLASSICS 2012 gibt es im Internet auf der Homepage www.german-classics.com

Foto von Karl-Heinz Frieler: Impressionsfoto aus dem Großen Preis bei den GERMAN CLASSICS 2011