Hannnovers GERMAN CLASSICS 2013: Top - Teilnehmerfeld

 

(Hannover) c richtig Appetit auf Spitzensport im Sattel und eine ereignisreiche Hallensaison mit Teilnehmern aus 22 Nationen. Dafür bietet die Messehalle 2 ein perfektes Entree!

Die Begehrlichkeit ist jedenfalls groß: Für das mit 260.000 Euro dotierte CSI GERMAN CLASSICS, das mit vier Weltranglistenspringen und dem Weltcup-Auftakt der Vierspänner herausragende Ereignisse bietet, kündigen sich jede Woche Teilnehmer mit internationalem Renommee an. Neben dem Stall Beerbaum aus Riesenbeck sind das auch der Mannschafts-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele, Marc Houtzager aus den Niederlanden, der Deutsche Meister und Vize-Europameister mit dem Team, Daniel Deusser, der seinen Wohnsitz in Belgien hat und die Schweizer Amazone Clarissa Crotta, die 2012 auf Platz drei im Solartechnik Stiens Grand Prix jumpte.

Großbritanniens Springreiterlegende John Whitaker will dabei sein nebst Sohn Robert und mit Denis Lynch kommt ein irischer Top-Reiter nach Hannover. Freuen dürfen sich Reitsportfans auch auf Rodrigo Pessoa aus Brasilien, der das Winterhalbjahr nicht in den USA verbringt, sondern mit Ehefrau Alexa und Tochter Sophia auf der heimischen Anlage nahe Brüssel logiert. Pessoa wird dann gleich einer ganzen Reihe guter deutscher Nachwuchsreiter begegnen: Zum Beispiel David Will aus Pfungstadt, Dritter der DKB-Riders Tour 2012, Sieger im Großen Preis von München und Gewinner des Weltcups in s`Hertogenbosch. Oder auch Jan Wernke aus Holdorf, der sich in Paderborn unter die Top-Ten des DKB-Riders Tour-Rankings schob.

FEI Worldcup Driving - einfach Spitze

Fest steht nun auch das Teilnehmerfeld der ersten Station im Weltcup der Vierspänner. Hannovers GERMAN CLASSICS geben den Takt vor und ein geradezu erlesenes Feld tritt an. Allen voran Boyd Exell aus Australien, der Weltmeister und Weltcupsieger und Titelverteidiger im Klingenberg Design Klassiker Preis. Den gewann der "König an den Leinen" nämlich 2012 in Hannover. Dazu gesellen sich die Mannschafts-Weltmeister Ijsbrand Chardon, Theo Timmerman und Koos de Ronde aus den Niederlanden und deutsche Farben vertreten Michael Brauchle (Lauchheim) und Wildcardfahrer Daniel Schneiders (Neunkirchen). Schneiders fuhr 2012 in seiner allerersten Weltcupprüfung in Hannover zum Sieg im Preis der Paul Schockemöhle Logistics - so geht es, wenn ein niedersächsisches Unternehmen auf einen niedersächsischen Fahrer trifft....

Die dritte Disziplin Dressur ist mit einem Grand Prix de Dressage und der Grand Prix Kür bei den GERMAN CLASSICS vertreten. Und auch das Dressurviereck erobern Promis im Sattel. Heike Kemmer aus Winsen, zweimalige Mannschafts-Olympiasiegerin, greift wieder an. Kathleen Keller aus Harsefeld, die jüngste Siegerin im Deutschen Dressur-Derby mit damals 21 Jahren ist dabei.. Und auch Anabel Balkenhol (Münster), Teil des erfolgreichen deutschen Olympiaaufgebots 2012 in London und der Bronze-Equipe bei den Weltmeisterschaften 2010, tritt bei den GERMAN CLASSICS an.

Poresta Youngster Cup goes GERMAN CLASSICS

(Hannover) - Dieser Cup liefert die schönsten Aussichten: Im Poresta Youngster Cup treten in jedem Jahr die besten sieben und acht Jahre alten Springpferde der internationalen Reiterinnen und Reiter an. Ein Blick in die Zukunft des Springsports - genau das bietet der Poresta Youngster Cup.

Hannovers GERMAN CLASSICS schaffen in der Messehalle 2 vom 17. bis 20. Oktober die sportlichen Voraussetzungen und das Ambiente für die Youngster, die bei insgesamt acht internationalen Turnieren in Deutschland Erfahrungen sammeln können, dazu lernen und einfach Spitze sind. Zwei Qualifikationen gibt es in der Messehalle 2, am Donnerstag und am Freitag. Am Samstag folgt um 10.20 Uhr das Stationsfinale des Poresta Youngster Cups in einer Springprüfung Kl. S mit Stechen.

Das Saisonziel ist das Finale in München wo die punktbesten 25 Pferde antreten dürfen und einen wertvollen Ehrenpreis gewinnen. Der Wert des Poresta Youngster Cups liegt im Nutzen für die Ausbildung der jungen Springpferde - so wie kein Meister "vom Himmel fällt", so brauchen auch erstklassige Talente eine sorgfältige Ausbildung und die wird beim Poresta Youngster Cup immer wieder überprüft.

Das Unternehmen poresta systems ist einer der führenden Anbieter für Wannenmontagesysteme und bodenebene Duschplatzlösungen in Europa. Im hessischen Bad Wildungen fertigt poresta systems alle Produkte, die nach ganz Europa exportiert werden. Die Firma zählt zur Illbruck-Unternehmensgruppe, die sich seit mehreren Jahren bereits im Pferdesport engagiert.

Zwischenstand Poresta Youngster-Cup Saison 2013

1. Lübbo (Karl Brocks/Eva Bitter); Gesamt: 30

2. Cato (Markus Renzel); 27

3. Anyway II (Robert Whitaker/Denis Lynch); 26

4. Chasmo (Patrick Stühlmeyer); 20

4. Citizenguard Million Dreams (Gregory Wathelet); 20

4. Rahmannshof´s Before (Maximilian Weishaupt); 20

4. Rebel de Boilly (Oliver Philippaerts), 20

GERMAN CLASSICS im TV

Das internationale Hallen-Reitturnier in Hannovers Messehalle 2 wird am Samstag und Sonntag im Norddeutschen Fernsehen NDR übertragen. Sport pur zeigt der Sportclub live am

Samstag, 10.10. - 15.55 - 16.45 Uhr - Sportclub live, NDR

Sonntag, 20.10. - 13.45 - 15.30 Uhr - Sportclub live, NDR

Tickets für die GERMAN CLASSICS

Live dabei sein? Dann noch schnell Tickets buchen. Die sind bequem erhältlich über das Internet und die Ticket-Hotline: Tel. 0180/ 5040300 oder auch unter www.adticket.de

Infos, Starterlisten und Ergebnisse und Impressionen gibt es online auf der Website der German Classics Hannover: www.german-classics.com

Foto von Karl-Heinz Frieler: Marcus Ehning mit Copin van de Broy