Halle-Derby in Mecklenburg: Heiko Schmidt lädt nach Neu-Benthen

(Neu-Benthen) Zum 4. Mal geht`s hoch, weit und tief her in Neu-Benthen: Nationenpreisreiter Heiko Schmidt öffnet die Tore seiner Reitanlage zum Mecklenburger Hallenderby vom 7. bis 10. März. Insgesamt geht es in 26 Springprüfungen um Sieg oder Platz und vor allem eine Prüfung zieht alle Blicke auf sich – das Hallenderby am Samstagabend!

Klar, dass diese Offerte im Pferdeland Mecklenburg-Vorpommern hoch willkommen ist. Aus dem gastgebenden Bundesland und aus Berlin-Brandenburg kommt das Gros der Teilnehmer, zusätzlich klopften auch etliche Kollegen Schmidts aus ganz Deutschland an. Die Schwedin Mathilda Karlsson genauso wie Michael Kölz aus dem sächsischen Leisnitz, Jörg Kreutzmann aus Kasseburg oder auch Philip Rüping aus Ibbenbüren. Mecklenburgs erste Reihe ist mit Ausnahme des in den USA reitenden Andre Thieme komplett dabei. Holger und Astrid Wulschner (Groß Viegeln) genauso wie Thomas Kleis (Gadebusch), Matthias Granzow (Passin) oder Andre Plath (Poel).

Neu-Benthens Hallen-Derby ist beliebt und das nicht allein aufgrund des sportlichen Programms. Am Freitagabend packt der Turnierchef das “Tafelsilber” der Hengststation Schmidt aus und präsentiert die Hengste, allen voran den Starvererber Cellestial.

Foto von Jan-Pierre Habicht: Holger Wulschner und Heiko Schmidt 2013 in Neustadt/Dosse