Großer Preis von Münchehofe: In der Halle wurde es zum Schluß heiß

Kati Lekander und Casanova

Sabrina Gronewold und Questino

Hannes Prehl und Queenie

Andrea Freye und Balou's Saraszene

Hendrik Voigt und Acassina

Max-Hilmar Borchert und Cassin-Stella Colman

Der Sonntag endete beim Hallen-Springturnier des LRV Münchehofe wie immer mit dem Großen Preis. Der war, ebenfalls wie immer, eine Springprüfung der Klasse M** in der Ausgabe mit Stechen. Wer in dieser Prüfung antrat, hatte jeweils 34 Paare gegen sich - mal abgesehen von den Reitern, die mehrere Pferde am Start hatten. Neun Paare legten im Parcours von Wolfgang Meyer eine fehlerfreie Runde im Umlauf hin und qualifizierten sich somit für den wichtigen Teil. Übrigens: In diesem Jahr kamen zum GP Reiter aus drei Nationen. Neben den deutschen Vertretern waren das Kati Lekander für Finnland und Lea Kristofics-Binder für Österreich.

Es hätten durchaus noch mehr Paare in den zweiten Durchgang gelangen können, aber der erste Sprung nach der Zeitnahme und der unterbaute Namibia-Steilsprung waren für einige Sportler - vor allem für einige vierbeinige - etwas zu viel. Die Ursachenforschung zu diesem Thema fand auf der Tribüne statt - leider ohne erkennbaren Erfolg bei einigen schlauen Kapitänen… :-)

Aber zurück zum Wettbewerb: Neun Paare im Stechen hieß neunfache Spannung. Den Anfang machten Andrea Freye und Balou's Saraszene. Sie legten mit null die zu schlagende Zeit vor und machten Dampf im Kessel. Die Freude über die Führung hielt bei Andrea Freye allerdings nicht sonderlich lange, denn es folgte die Neu-Brandenburgerin Kati Lekander auf Cannary. Es blieb ebenfalls alles in den Auflagen und die Führung wechselte nach Suomi.

Maxe Borchert hatte Cassin-Stella Colman unter dem Leder, aber leider einen Abwurf und somit keine Chance mehr auf den Sieg. Es wurde am Ende Rang acht. Hendrik Voigt aus Schönfeld machte es mit der Schimmelstute Acassina schon wesentlich besser. Er legte es nicht auf die Bestzeit an, sondern auf einen fehlerfreien Ritt. Das Vorhaben gelang; ohne Abwurf am Ende Rang sechs mit einer schönen Vorstellung.

Boris Sironski flog auf Condor durch den Stechparcours und hatte einen um. Das war ärgerlich und der neunte Platz. Sabrina Gronewold und Questino machten es da um einiges besser. Mit Biss und Speed war das Paar schnell, sauber und - erfolgreich. So reitet man zur Führung in einem Stechen!

Blieben noch drei Starter. Kati Lekander kam trotz sehr kurzer Vorbereitungszeit mit ihrem zweiten Pferd zügig in die Halle. Der Motor von Casanova war also noch auf Betriebstemperatur. Kati zeigte zum Bedauern der restlichen Sportler keine Gnade, keine Fehler, aber vor allem kein Zögern oder Bremsen. Die Führung war deutlich und eine gigantische Herausforderung für die beiden letzten Kontrahenten.

Hannes Prehl und Queenie machten als folgendes Paar so einen unscheinbaren Eindruck. Das liegt bestimmt an der großen Konzentration, die dabei eine Rolle spielt. Na jedenfalls ging alles so glatt und ruhig über die Bühne und doch war die Leistung aller Ehren wert. Ohne Abwurf mit einer respektablen Zeit war es der vierte Platz in der Schlussabrechnung.

Der letzte Starter und die letzte Chance, Kati Lekander vom Thron zu stoßen. Patrick Schmiedeberg hatte die 7-jährige Fuchsstute Pietsches zwischen den Eisen und eine gehörige Portion Tatendrang im Gepäck. Mit Full Spead Ahead ging es durch den Parcours. Leider, leider, leider war es eine etwas zu kurze Wendung, die zu einem Abwurf führte. Aber wenigstens gab es zum Abschluss nochmal die heiße Show für das mittlerweile durchgefrorene Publikum. So ließ es sich aushalten. Und die verdiente Siegerin hieß Kati Lekander.

Fotos von Jan-Pierre Habicht ©

Ergebnisse:

8 Springprfg.Kl.M* m.St.
Richter: Claus Förster, Torsten Schmiedt - AH:Thomas Kriwens
Rang Pferdename Reitername U:Fehl. U/St* Zeit
1 Casanova 410 Lekander,Kati  0,00 37,62*
2 Questino Gronewold,Sabrina  0,00 38,67*
3 Cannary Lekander,Kati  0,00 39,21*
4 Queenie 25 Prehl,Hannes  0,00 40,47*
5 Balou's Saraszene Freye,Andrea  0,00 41,43*
6 Acassina 3 Voigt,Hendrik  0,00 41,82*
7 Pietsches Schmiedeberg,Patrick  4,00 36,46*
8 Cassin-Stella Colman Borchert,Max-Hilmar  4,00 36,69*
9 Condor 593 Sironski,Boris  4,00 41,86*
10 Charewa Rose,Chantal  4,00 48,72
11 Cadeau du ciel 8 Tamme,Lea  4,00 49,58
12 Elusive Touch Grandke,Isabelle  4,00 52,01
Nicht platziert
13 Lorano 15 Verworner,Udo  4,00 55,33
14 Dree Boeken's Diarados Roesche Ewald,Felix  4,00 55,39
15 Cum Laude 9 Schmiedeberg,Patrick  4,00 55,63
16 Casquo Prehl,Hannes  4,00 57,43
17 Little Lauser Pelikowsky,Lisa  8,00 48,83
18 Cathy Cash Schubert,Erik  8,00 51,53
19 Santa Cruz 36 Eisert,Ralf  8,00 53,79
20 Prelude de la By Kristofics-Binder,Lea  8,00 54,29
21 Lantania 2 Hollstein,Randy  8,00 54,41
22 Cosivinia P Lyck,Philipp  8,00 54,57
23 Dashing HBC Piehl,Wolfgang  8,00 56,30
24 Levallier Pelikowsky,Lisa  9,75 64,97
25 Chinzano 5 Hellwig,Lena  10,25 66,48
26 Zoraya 7 Gronewold,Sabrina  12,00 53,97
27 Cashcode Teicher Dr.,Andreas  12,00 57,47
28 Cas BLH Schubert,Erik  15,00 69,22
29 Coco Mambo K Borchert,Max-Hilmar  18,25 66,33
30 Quimerico Chico Freye,Andrea  21,50 79,79
Ausgeschieden/Aufgabe/Verzicht
--- Lascaré Lyck,Philipp 
--- Chapina Sironski,Frank 
--- Caasimir Tichatschke,Alexander 
--- Conner 25 Tiganescul,Silke 
--- Como 25 Verworner,Udo