Großer Preis von Ladeburg 2016: Eine heiße Kiste

Lars Rau - Cordula

Frank Krückel - Canderel

Felix Ewald - Avourneen

Christoph Lehrmann - Queen Quality

Udo Verworner - Lorano

Siegerehrung Großer Preis von Ladeburg 2016

Fünfzehn Paare wagten bei heißen Sommertemperaturen den Weg in den Umlauf des Großen Preises von Ladeburg auf der Reitanlage und Hengststation Verworner. In der Springprüfung der Klasse S* mit Siegerrunde mussten die Reiter durch einen Parcours von Wolfgang Meyer. Der hatte zusammen mit Assistent Tim Heide keine Geschenke dabei. Das ist nichts Neues. Recht neu und frisch hingegen war der Auftritt des endlich mit dem Goldenen Reitabzeichen geehrten Frank Krückel. Der schaffte auch prompt auf Canderel (Casall / Cassini I) den Weg in Runde zwei. Ihn begleiteten Felix Ewald mit Avourneen, Lars Rau und Cordula sowie Christoph Lehrmann vom RFV Helmstedt auf Queen Quality.

Frank Krückel ging in die SR als schnellster Reiter mit einem Abwurf. Es kam noch einer hinzu. Die Zuschauer bedauerten den zweiten Fehler hörbar. Sahen sie doch seine Chancen auf einen Sieg schwinden.

Es folgte Felix Ewald, dem an der Bande mit der achtjährigen Stute Avourneen (Carentan / Acord II) gute Chancen für einen Sieg eingeräumt wurden. Leider, leider bekam die weiße Weste diesmal Flecken. Sechzehn Strafpunkte bedeuteten vorerst Rang zwei hinter Frankie Boy.

Starter Nummer drei war der Gast aus Niedersachsen. Christoph Lehrmanns zehnjährige Stute Queen Quality (Quality / Conterno Grande) hatte bereits im Umlauf gezeigt, welches Feuer in ihr steckt. In der Siegerrunde blieb sie hinter den Erwartungen zurück und produzierte zusammen mit ihrem Reiter zwölf Minuspunkte. Das war Rang zwei und schade obendrein. Frank Krückel lag noch immer in Front.

Letzter Starter war Lars „Locke“ Rau. Da sein großer Star Pepe nach einer Verletzung leider nicht mehr für den Sport zur Verfügung steht, was im Übrigen einen sehr großen Verlust für den Springsport der Region bedeutet, musste der Nachwuchs in Gestalt der zehnjährigen Cordula alles reißen…oder besser nicht. Lars Rau macht ja sowieso immer den Eindruck, als wenn ihn nichts aus der Ruhe bringt. Im Ladeburger Parcours jedenfalls war die Nachmittagshitze für ihn kein Grund, die eigene Körpertemperatur zu erhöhen. So ziemlich jeder Zuschauer hinter der Bande hielt den Atem an. Die Entscheidung stand ins Haus. Lars ging es sehr ruhig an. Wie immer. Er hatte fast alle Zeit der Welt und konnte sich mit Cordula quasi im Trainingstempo den Hindernissen nähern. Sprung für Sprung für Sprung. Und dann war es vorbei. Alles war oben geblieben. Die Zuschauer konnten wieder atmen und Lars Rau mit Cordula die Goldene Schleife in Empfang nehmen. Als er dann den Reithelm abnahm, konnte man erkennen, dass die Hitze doch nicht ganz spurlos an ihm vorüber gegangen war. Dem verdienten Sieg jedenfalls stand sie nicht im Wege.

Fotos von Anja Duhnsen ©

Ergebnisse Großer Preis von Ladeburg 2016:

15 Springprüfung Kl.S* mit Siegerrunde
Sponsoren: Hengststation Verworner / FE Pferdesport
Pl. Pferdename Reitername U F U Z SR F SR Z
1 Cordula 45 Rau,Lars  0,00 70,50 0,00 *48.81
2 Canderel 2 Krückel,Frank  4,00 67,35 8,00 *39.77
3 Queen Quality Lehrmann,Christoph  0,00 73,43 12,00 *53.12
4 Avourneen 22 Ewald,Felix  0,00 71,66 16,00 *49.09
5 Intra R Krehl,Steffen  4,00 68,85 4,00 68,85
Nicht platziert
6 Perigo 2 Westerhold,Jantje  4,00 69,04 4,00 69,04
7 Chica 125 Fechner,Dirk  4,00 69,43 4,00 69,43
8 Cassus 5 Lehrmann,Christoph  5,75 80,59 5,75 80,59
9 Cannabis 12 Krehl,Steffen  8,00 67,08 8,00 67,08
10 Epento Jülisch,Jennifer  8,00 68,82 8,00 68,82
11 DSP Adrijana Ewald,Felix  8,00 70,40 8,00 70,40
12 Lorano 15 Verworner,Udo  9,00 77,05 9,00 77,05
13 Surprise 208 Konzag,Alfred  12,50 75,71 12,50 75,71
14 Chello 7 Böse,Stefan  15,00 85,20 15,00 85,20
Ausgeschieden/Aufgabe/Verzicht
--- Mc Leod 2 Gibson,Kimberley Alexandra