Großer Preis von Hohenwalde: Robert ist der Doppelsieger

 

 

Gestern startete im Rahmen der 31. Hohenwalder Pferdetage der Große Preis mit Unterstützung der Firma LAT Fernmelde-Montagen GmbH und der Sparkasse Oder-Spree. Vor mehreren hundert Zuschauern gingen die Teilnehmer unter einer erbarmungslos-brasilianischen Sonne an den Start. Das hielt die Favoriten allerdings nicht davon ab, sich kurz vor den Landesmeisterschaften in dieser Springprüfung der Klasse S* mit Stechen gekonnt in Szene zu setzen. Erster Starter im Umlauf war Robert Bruhns mit Cairo. Das Paar legte zur Eröffnung eine saubere und sichere Nullrunde hin. Der Rest musste nachziehen. Erik Welling und Jumping Jack waren ebenfalls sicher unterwegs. Allein die Trippelbarre machte der Stechteilnahme einen Strich durch die Rechnung. Dritter Starter war der Sieger von Ladeburg und Alt Zeschdorf Dirk Fechner, der wieder mit Schimmelstute Chica auf dem Platz war. Er erfüllte die an ihn gestellten Erwartungen und sicherte den Zuschauern das Stechen.

 

Weiter ging es mit Daniela Nichtern. Cindy war recht gut in Form, musste sich aber leider zwei Abwürfe genehmigen. Toni Eckardt vom PSV Wehnsdorf kam auf Lukas mit vier Fehlerpunkten aus und erreichte am Ende Platz vier. Annett Wernicke und Pompadour du Rouet erwischten keine gute Runde. Sie hatten vier um. Patrick Schmiedeberg und Quibble die da dum hatten Fehler an der Trippelbarre und in der Dreifachen. Erst Robert Bruhns und Charewa entschlossen sich, auch am Stechen teilzunehmen. Erik Welling und Terminator FW kamen als letzte Starter des Umlaufs zu acht Fehlerpunkten.

 

Das Stechen eröffnete Bob Bruhns mit Cairo. Offenbar wollte er mit seinem ersten Eisen im Feuer gleich alles klar machen. Leider sah das die oberste Stange am grünen Steilsprung anders. Die Zeit allerdings war mit 32,81 Sekunden mehr als ordentlich. Dirk „Fechi“ Fechner und Chica hatten es in der Hand. Auch hier fiel eine Stange und die Zeit war etwas langsamer als beim ersten Paar. Blieb nur noch Robert Bruhns mit Pferd Nummer zwei. Trotz großer Hitze blieb der Reiter aus Quitzow eiskalt und ritt das Ding auf Charewa fehlerfrei herunter. Das war der Sieg. Wegen der besseren Zeit für Cairo war es am Ende ein Doppelsieg vor Dirk Fechner mit Chica.

 

Der ausführliche Bericht zum Turnier mit allen Ergebnissen und vielen Bildern folgt demnächst hier auf diesen Seiten!

Fotos von Loony Images ©

HIER geht es zum Film des Stechens.

Videos von allen Ritten aus Hohenwalde können unter info(at)pferdefreunde.co bestellt werden.

Fotos könne bei Loony Images via Facebook geordert werden.