Großer Preis von Damme 2015: Irischer Sieg für Cameron Hanley und Cashgirl

(Damme) Es war ein rundum einträgliches Wochenende für Cameron Hanley. Der 42 Jahre alte Ire, der die Farben seines Heimatlandes bereits bei Welt- und Europameisterschaften fünf Mal vertrat, gewann beim CSI2* Damme den Großen Preis mit der schwarzbraunen Holsteiner Stute Cashgirl. Fast überall war der Ire ein kleines bißchen schneller als die fünf Mitbewerber im Stechen der Drei-Sterne-Prüfung - nach 36,48 Sekunden und ohne Fehler stoppte die Uhr.

„Sie ist so schnell und so vorsichtig - einfach toll,“ schwärmte Hanley von der zehn Jahre alten Casall-Alcatraz-Tochter, die er erst seit drei Wochen unter dem Sattel hat. „Sie paßt perfekt zu mir,“ so Hanley, der die Stute von Hilmar Meyer (Morsum) übernahm und sich des gutes Gefühls wegen auch traute, im Stechen richtig schnell zu reiten. Cashgirl stammt aus der Zucht von Werner Brügge und gehört Ernst Hofschroer, dem Mann der Hanleys Hof erwarb. „Deswegen stehen wir auch immer noch in Verbindung“, so der Springreiter. Und wie man in Damme sehen konnte, lohnt sich das. Hanley ist nun stolzer Besitzer eines nagelneuen Zwei-Pferde-Anhängers.

Platz zwei holte sich eine Amerikanerin. Chloe Reid hatte die Meßlatte mit fehlerfreien 37,88 Sekunden mit Codarco hoch gelegt. Auf dem dritten Rang folgte der beste deutsche Teilnehmer mit Markus Brinkmann aus Herford, der Pikeur Dylon ebenfalls fehlerfrei in 38,32 Sekunden durch den Stechparcours pilotierte. Außerdem jumpten Andreas Ripke (Steinfeld) und Zecilie, Carsten-Otto Nagel (Wedel) mit dem erst acht Jahre alten Qubo und Markus Beerbaum (Thedinghausen) mit Cool Hand Luke ins Stechen.

Insgesamt 30 Reiterinnen und Reiter aus acht Nationen traten  im Großen Preis von Damme, Preis des Reitsportzentrums Damme und der Firma Anhänger Weihs, an. Zusätzlich zum nagelneuen Anhänger für den Sieger gab es 16.500 Euro Preisgeld in der Weltranglistenprüfung.

12 Springprüfung Kl.S*** international mit Stechen,

Großer Preis von Damme,

Preis des Reitsportzentrums Damme

und der Firma Anhänger Weihs

1. Cameron Hanley (Irland), Cashgirl 0/36,48, 2. Chloe Reid (USA), Codarco 0/37,88, 3. Markus Brinkmann (Herford), Pikeur Dylon 0/38,32, 4. Andreas Ripke (Steinfeld), Zecilie 0/40,14, 5. Carsten-Otto Nagel (Wedel), Qubo 0/40,17, 6. Markus Beerbaum (Thedinghausen), Cool Hand Luke 0/40,52

Bild: Stolzer Besitzer eines neuen Anhängers nach dem Sieg im Großen Preis in Damme mit Cashgirl - Cameron Hanley aus Irland. (Foto: Sportpicsell.com)