Großer Preis CHI Donaueschingen 2015: Irischer Sieg

Großer Preis CHI Donaueschingen 2015: Irischer Sieg

Das Ergebnis brachte den 38 Jahre alten Cameron Hanley zum Strahlen und der Ire ist sonst nicht der Mann, der seine Gefühle zur Schau stellt: Mit Antello Z, dem zwölf Jahre alten Animo II-Nachkommen gewann der Nationenpreisreiter, der in Niedersachsen lebt, erstmals den mit insgesamt 65.000 Euro dotierten Großen Preis und damit auch einen brandneuen roten Mercedes-Benz. Zweiter wurde der Niederländer Marc Houtzager mit Sterrehof`s Ushi vor dem besten Deutschen in der Prüfung - dem 25 Jahre alten Jan Wernke aus Holdorf.

Hanley ist der erste Ire der den prestigeträchtigen Großen Preis beim CHI Donaueschingen gewinnen konnte. Das Pferd kennt Hanley in- und auswendig. Bereits als junges Springpferd bildete er den Wallach aus, der ihm und Michael Whitaker gehörte. Später ritt Whitaker den Wallach, dann erwarb ihn ein Schweizer Ehepaar und stellte ihn Hanley zur Verfügung. Monate später dann verlor Hanley den Wallach zusammen mit weiteren Pferden an den Schweizer Pius Schwizer. Der ist die Pferde allerdings auch wieder los. Für Antello Z an dem Cameron Hanley Besitzanteile hatte, fand man eine Einigung mit den Mitbesitzern, seit Juni 2015 hat der Ire sein Top-Pferd wieder selbst unter dem Sattel.

In 48,04 fehlerfreien Sekunden gelang der Triumph und damit war Hanley mehr als eine Sekunde schneller als der niederländische Mitbewerber Marc Houtzager, 2012 Mannschafts-Silbermedaillengewinner der Olympischen Spiele. „Ich kann das Pferd reiten, weil meine Frau schwanger ist“, grinste Marc Houtzager verschmitzt. Normalerweise sitzt Julia Kayser im Sattel der elf Jahre alten Sterrehof`s Ushi. Für Jan Wernke ist Platz drei im Großen Preis ein Riesenerfolg mit seiner Queen Mary. Der 25-Jährige zählt zu den besten deutschen Nachwuchsreitern. Wernke: „Queen Mary ist super drauf, ich bin total zufrieden.“

Ergebnisse CHI Donaueschingen 2015 Großer Preis - S.D. Fürst Joachim zu Fürstenberg-Gedächtnispreis

Prämie gegeben von FRANKONIA Eurobau AG,

Siegerpreis gegeben von Mercedes Benz

Int. Springprüfung mit Stechen (1.60 m),

Sonderehrung des erfolgreichsten Teilnehmers

durch die Stadt Donaueschingen,

Sonderehrung Sympathieträger

übergeben durch den Schwarzwälder Boten

Wertungsprüfung für LONGINES Ranking Liste

1. Cameron Hanley (Irland), Antello Z, 0 SP/48.04 sec; 2. Marc Houtzager (Niederlande), Sterrehof's Ushi, 0/49.28; 3. Jan Wernke (Holdorf), Queen Mary, 0/49.90; 4. Holger Hetzel (Goch), Legioner, 4/49.41; 5. Jörg Oppermann (Elz), Che Guevara, 1 Strafpunkt 84.06; 6. Johannes Ehning (Stadtlohn), Salvador V (NL), 4/79.40

39 NÜRNBERGER Burg-Pokal Wertungsprüfung,

Nat. Dressurprüfung Kl. S* - St. Georg Special

1. Matthias Bouten (Appen), Dante Delux MJ, 1515.5 Punkte; 2. Nicole Casper (LPSV Donzdorf Alb/Fils), Dallas, 1476.5; 3. Victoria Michalke (RA München e.V.), Duke of Britain, 1424.5; 4. Hayley Beresford (RC Bissingen an der Teck), Rebana - W, 1410.5; 5. Emma Kanerva (RV Altenautal e.V.), Sini Soul, 1392; 6. Renate Gohr-Bimmel (PSG Wellerhof Aspach), Senegal, 1391.5

Bild: Cameron Hanley mit Antello Z (sportfotos-lafrentz.de)