Großer Pferderennsport: Die Bilanz der Grossen Woche 2012 in Iffezheim

Iffezheim,  7.9.2012 - Der letzte Sieger der längsten Grossen Woche aller Zeiten galoppierte um 20:04 Uhr durch das Ziel: Feather Cloud, der siebenjährige Wallach im Besitz und trainiert von Erika Mäder, gewann das 67. Rennen am achten Renntag. 751 Pferde, darunter zwölf Ponys, jagten auf der  Rennbahn Iffezheim / Baden-Baden nach den mehr als 1,5 Millionen Euro an Preisgeldern und Prämien, die der Veranstalter Baden Racing ausschüttete.

Es gab 14 Siege durch im Ausland trainierte Pferde. Für die größte Überraschung sorgte der Niederländer Jan Pubben mit Ferro Sensation in der 142. Goldene Peitsche - powered by Burda@Turf. Fünf der sechs Gruppe-Rennen gingen ins Ausland, doch das Prunkstück der Badener Rennsaison, der Longines Grosser Preis von Baden, blieb durch Danedream im Lande. Die "Wunderstute" sorgte für "einen der größten Tage in der Geschichte der Rennen von Iffezheim", wie das "Badische Tagblatt" schrieb, und für ein selten hohes nationales und  internationales Medieninteresse. Bill Oppenheim, Kolumnist der in den USA erscheinenden "Thoroughbred Daily News", merkte an,  dass "Baden-Baden im Sommerkalender seinen Platz an der Seite von Saratoga und Deauville verdient hat".

Mehr als 65.000 Menschen besuchten die Rennen, der Gesamtwettumsatz betrug 4,6 Millionen Euro, von denen rund 75 Prozent wieder an die Wetter zurückflossen. Der Anteil der außerhalb der Bahn getätigten Wetten betrug 33,1 Prozent. Die von der französischen Wettgesellschaft PMU und anderen Online-Anbietern ihn ihr Programm aufgenommenen 26 "PMU"-Rennen sorgten nach vorläufigen Zahlen für eine Provision für Baden Racing, die einem zusätzlichen Bahnumsatz von rund 1,1 Millionen Euro entspricht.

"Wir haben zwei Testballons fliegen lassen", sagt Baden Racing-Geschäftsführer Dr. Benedict Forndran. "Die Top6-Wette ist in der jetzigen Form nicht wie erhofft angenommen worden. Ganz anders sieht es bei den beiden 'After Work'-Renntagen aus. Mit durchschnittlich 3.500 Besuchern und 300.000 Euro Wettumsatz ist das Experiment mehr als gelungen. Solch einfache Basisrenntage werden in den Überlegungen für das nächste Jahr sicher eine Rolle spielen."

Als gesichert gilt, dass das Frühjahrs-Meeting 2013 um den Feiertag Christi Himmelfahrt  herum vom 8. bis 12. Mai konzipiert wird. Die nächste Rennveranstaltung in Iffezheim ist aber bereits in sechs Wochen:  Das Sales & Racing Festival vom 19. - 21. Oktober mit zwei Renntagen und der Herbstauktion der Baden-Badener Auktionsgesellschaft BBAG. "Beim Herbst-Meeting werden diverse Jackpots aus der Grossen Woche in Höhe von mehr als 47.000 Euro ausgespielt", betont Forndran.

Und es werden die Meetingschampions der Grossen Woche geehrt. Bei den Trainern siegte wieder einmal Waldemar Hickst mit vier Erfolgen vor Gerald Geisler (Iffezheim), Hans-Jürgen Gröschel und Pavel Vovcenko mit je drei Siegen. Erfolgreichster Jockey war Danedream-Reiter Andrasch Starke (10 Siege) vor Filip Minarik (9), Mirco Demuro (7) und Alexander Pietsch (5). Keinen eindeutigen Gewinnern gab es bei den Besitzern: Der Stall Bergholz und der Rennstall EIVISSA GmbH konnten sich über je zwei Sieger freuen. Und auch der Mediencup brachte ein "totes Rennen" zwischen "die neue welle" und "Kalender Faszination Galoppsport".

Foto von Baden Racing: Danedream und Starke im Bad der Menge